• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Steiermark gewinn die Alpe-Adria Jugendschachgala

23 Teams fanden sich dieser Tage bei der 26. Alpen-Adria-Jugend-Schachgala im Jugendgästehaus Cap Wörth in Velden am Wörthersee (nächstes Jahr Austragungsort der Österreichischen Meisterschaften im Nachwuchsbereich) ein. Bei wunderbarem „Herbst-Schachwetter“ liesen sich rund 100 Jugendliche mit ihren BetreuerInnen aus Kroatien, Slowenien und Österreich dieses gemeinsame Alpen-Adria-Schachfest nicht entgehen. Erfreulich, dass es diesmal neben „Heimkehrern“ auch einige neue Teams gab. Der Aufschwung im Österreichischen Schulschach hinterlässt auch hier seine positiven Spuren. Mit Slowenien bei den U14 und der Steiermark-Auswahl in der U-20 gingen die Siege an zwei den Gegner klar überlegene Mannschaften.

Die steirische U-20 Auswahl siegt in der Besetzung Georg Halvax (5/6), Marco Stagl (8/9), Robert Rauchlahner (9/9), Christop Moser (6,5/8) und Tobias Lechner (1/4) klar mit 29,5 Punkte vor Goranka Allianz (26,5) und dem Europagymnasium Klagenfurt. Eine U-16 Auswahl aus Trofaiach erreicht noch Rang 8 von 10 Teams. In der U-14 belegt Trofaich hinter Slowenien und Junior Rijeka als bestes österreichisches Team Rang 3. Für die Obersteirer punkteten Jurij Khalakan (8,5/8), Daniel Kölber (5,5/9), Alexander Schneller (3,5/9) und Admir Mesanovic (7/9). Eine Klasse für sich war hier Slowenien, das in allen neun Runden nur ein Remis abgab und das ertrotzte sich Khalakan.

Lesen Sie mehr von Alfred Eichhorn bzw. betrachten Sie die Fotogalerie von Helga Rader unter http://www.schachportal.at/news-details/items/alpen-adria-jugend-schachgala-lebt.html (Info: LV Kärnten)

Ergebnisse bei Chess-Results: U-14, U-20