• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Landesliga – Vorentscheidung im Titel-, Dramatik im Abstiegskampf

Die achte Runde der steirischen Schach-Landesliga bringt eine Vorentscheidung im Titelkampf. Frauental gewinnt gegen Ratten-Krieglach klar mit 6:2 und baut den Vorsprung auf drei Punkte aus da Gamlitz gegen Leibnitz mit 2,5:5,5 verliert. Frauental hat auch deutlich die besseren Brettpunkte und wird sich den Aufstieg in die 2. Bundesliga Mitte wohl nicht mehr nehmen lassen.

Dramatisch scheint hingegen der Abstiegskampf zu werden. Die Schachfreunde sind nach einem 5,5:2,5 Sieg gegen Fürstenfeld-Hartberg mit zehn Punkten wohl ebenso aus dem Schneider wie Feldbach-Kirchberg mit einem 6,5:1,5 Sieg bei der Grazer Schachgesellschaft. Theoretisch ist aber nicht einmal das klar. Der Abstand zum Vorletzten beträgt nur vier Punkte. Die Austria besiegt ISR mit 5,5:2,5 und ist mit neun Punkten auch noch am Kurs Klassenerhalt.

So richtig eng wird es aber dahinter. Styria macht es mit einem 6:2 gegen Söchau so richtig dramatisch. Die sechstplatzierten Söchauer trennen nun von den elftplatzierten Leibnitzern nur zwei Punkte. Styria, Schachgesellschaft, Fürstenfeld-Hartberg, Ratten-Krieglach und Leibnitz trennen gar nur ein Punkt. Hier wird von nun an jede Partie zum Schicksalsspiel.

Landesliga Info-SeiteLandesliga Blog 
Ergebnisse bei Chess-Results