• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Landesliga – Frauental vorzeitig Meister

In der steirischen Schach Landesliga ist Frauental nach einer 4:4 Punkteteilung gegen Leibnitz der Titel nicht mehr zu nehmen. Die Südsteirer führen mit 17 von 20 möglichen Punkten klar die Tabelle an und steigen in die 2. Bundesliga Mitte auf. Gratulation an den neuen Meister!

Gamlitz festigt mit einem 5:3 Sieg gegen Söchau den zweiten Platz, könnte diesen in der Schlussrunde aber noch verlieren. Die Schachfreunde, Feldbach-Kirchberg und Austria liegen nur zwei Punkte zurück. Die Chancen diese Trios sind aber eher theoretischer Natur, da Gamlitz noch gegen das bisher punktelose Team von ISR spielt. Gestern gewann die Austria das Grazer Derby gegen die Schachfreunde knapp mit 4,5:3,5, Feldbach-Kirchberg ging gegen Fürstenfeld-Hartberg klar mit 2:6 unter.

Styria gewinnt gegen ISR glatt mit 7:1. Die Grazer Schachgesellschaft trennt sich von Ratten-Krieglach mit 4:4. Zwei der drei möglichen Absteiger werden aus dem Quartett Ratten-Krieglach, Schachgesellschaft, Söchau und Leibnitz in der letzten Runde ermittelt.

Die gemeinsame Schlussrunde findet am 14. April im Kultursaal des Gemeindeamts in Söchau statt. Am gleichen Ort wird tags darauf am 15. April die Landesmeisterschaft im Schnellschach für Mannschaften ausgetragen. Hier geht es zur AUSSCHREIBUNG.

Landesliga Info-SeiteLandesliga Blog 
Ergebnisse bei Chess-Results