• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Landesliga – Frauental vier Punkte voran

Frauental ist der Titel in der steirischen Landesliga wohl nicht mehr zu nehmen. Zwar geben die Südsteirer bei der Austria mit einem 4:4 einen zweiten Punkt ab, der Vorsprung in der Tabelle wächst aber auf vier Punkte an, da Gamlitz bei der Styria mit 3:5 verliert. Zwei Runden vor Schluss ist Frauental der Titel zwar theoretisch noch zu nehmen, praktisch ist das aber undenkbar.

Neuer Zweiter in der Tabelle sind die Grazer Schachfreunde. Sie gewinnen mit einem letzten Aufgebot und trotz Vorgabe eines Brettes gegen Ratten-Krieglach auswärts mit 5,5:2,5. Feldbach-Kirchberg ist nach einem klaren 5:3 Sieg in Söchau vor Gamlitz Dritter. Alle drei Vereinen haben zwölf Punkte am Konto.

Im Abstiegskampf ist die Lage von Ratten-Krieglach ernster geworden. Die Obersteirer liegen mit sechs Punkten am vorletzten Platz. Letzter ist noch immer punktelos ISR. Die Grazer Schachgesellschaft verliert ein wichtiges Match gegen Fürstenfeld-Hartberg auswärts mit 2,5:5,5 und liegen mit sieben Punkten am 10. Platz. Das ist nur dann kein Abstiegsplatz, wenn alle Steirer in der 2. Bundesliga Mitte verbleiben. Einen Sprung nach vorne schafft hingegen Leibnitz mit einem 6,5:1,5 Sieg gegen ISR. Fürstenfeld-Hartberg, Leibnitz und Söchau liegen nun einen Punkt vor der Schachgesellschaft. Das große Zittern im Abstiegskampf hat begonnen…

Landesliga Info-SeiteLandesliga Blog 
Ergebnisse bei Chess-Results