• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Landesliga – Endstand

In der Schlussrunde musste sich der Meister Leoben bei den Grazer Schachfreunden

knapp geschlagen geben. Die Grazer schaffen somit noch den Sprung auf Rang 3.

Vizemeister ist Gamlitz, das im direkten Duell gegen Voitsberg klar die Oberhand behält.

Das Schlusslicht Bärnbach darf um den Verbleib in der Landesliga hoffen. Ob es

einen Absteiger geben wird ist vom Ausgang der Bundesliga Mitte abhängig.

Der überlegene Meister der Kreisliga Süd – die Spg. Fürstenfeld-Hartberg –

wird auf jeden Fall nächste Saison in der Landesliga mit einem jungen Team

aufzeigen.