• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Die Steirer starten gut in die 2. Bundesliga Mitte

Die Steirer starten geschlossen gut in die neue Saison der 2. Bundesliga Mitte. Alle vier Teams liegen nach den ersten drei Runden in den ersten Sechs der Tabelle. Einen Traumstart erwischt Aufsteiger Austria Graz mit drei Siegen gegen Gastgeber Steyregg (3,5:2,5), Villach (4:2) und St. Valentin (3,5:2,5). Das ist in der Tabelle der zweite Platz hinter Titelverteidiger Maria Saal. Die Kärntner sind mit ihren steirischen Legionären Mario Schachinger und Lukas Handler auch heuer wieder erster Titelanwärter.

Fürstenfeld/Hartberg siegt zweimal klar gegen Villach (4,5:1,5) und Sauwald (4:2) und verliert nur knapp gegen die Gastgeber aus Steyregg. Ungeschlagen bleiben die Schachfreunde. Erfreulich sind ein 3:3 gegen Ansfelden und ein 4:2 gegen Hartkirchen. Beim 3:3 gegen Villach hat das Team aber einen Punkt liegen gelassen. Gleisdorf beginnt gut mit einem 4:2 gegen Hartkirchen und einem 3:3 gegen Ansfelden. Ärgerlich ist die 2,5:3,5 Niederlage gegen Steyregg, die auch auf eine nicht rechtzeitig abgegeben Aufsellungsänderung zurückgeht.

Der nächste Termin ist die regionale Runde am 14. und 15. November. Die Steirer spielen in Burgau gegeneinander.

2. Bundesliga Mitte: Turnierseite, Ergebnisse/Partien bei Chess-Results
Fotos von Peter Kranzl