• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Medaillenregen für steirische Schnellspieler/innen

 

Ein wahrer Medaillenregen prasselt über die steirischen Teilnehmer/innen bei den österreichischen Jugendmeisterschaften im Schnell- und Blitzschach. Zum Auftakt gewinnt das steirische Team überlegen mit 16 Punkten die Bundesländer-Mannschafts-Meisterschaft vor Gastgeber Tirol und Wien. So richtig abgeräumt wird dann aber bei den Goldmedaillen in den Einzelbewerben. Jugendtrainer Gert Schnider erobert mit seinem Team gleich 9 Titel und insgesamt 16 Medaillen. Zusammen mit den Medaillen von den Bewerben im klassischen Schach hat die Steiermark mit insgesamt 12 mal Gold, 8 mal Silber und 5 mal Bronze die Spitzenposition von Wien zurückerobert.

Erfolgreichste steirische Vertreterin ist Venla Lymysalo. Das Grazer Talent der Styria gewinnt heuer gleich vier Goldmedaillen. Ein 100%-iges Erfolgsergebnis. Goldmedaillen gibt es in Imst in den Einzelbewerben auch für Khanh Do Quoc (Schnellschach U10), Lukas Ertl (Schnellschach U12), Balint Kiss (Schnellschach U16), Vanessa Stallinger (Blitz U14), Martin Christian Huber (Blitz U16) und Laura Hiebler (Blitz U 18).

Ergebnisse Schnellschach: BLMM, U-10, U-12, U-14, U-16, U-18
Ergebnisse Blitzschach: U-10, U-12, U-14, U-16, U-18
Medaillenspiegel 2013 (pdf)