• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Landesliga: Tabellenführer strauchelt

Tabellenführer Trofaiach-Niklasdorf erwischt in der dritten Runde der steirischen Landesliga gegen die Grazer Schachfreunde einen rabenschwarzen Tag und geht zu Hause mit 1:7 unter. Leoben nutzt die Gunst der Stunde und übernimmt nach einem 5:3 Sieg in Graz gegen die Austria mit fünf Punkten die Spitze vor sechs Mannschaften mit je vier Punkten. Trofaiach-Niklasdorf rutscht auf den sechsten Platz zurück, die Schachfreunde sind nun geteilter Zweiter mit Feldbach-Kirchberg.

Zweite Saisonsiege gelingen neben den Schachfreunden auch Feldbach-Kirchberg, Gamlitz und Fürstenfeld-Harberg. Feldbach-Kirchberg gewinnt gegen die Styria auswärts überzeugend mit 6,5:1,5. Gamlitz besiegt die Grazer Schachgesellschaft ebenfalls glatt mit 5,5:2,5 und Fürstenfeld-Hartberg darf sich über einen knappen 4,5:3,5 Auswärtserfolg gegen Leibnitz freuen. Die Südsteirer sind ebenso wie Gratwein-Straßengel nach einem 3:5 gegen Pinggau-Friedberg noch punktelos. 

Bemerkenswert sind in dieser Runde auch zwei Einzelergebnisse. Kurt Fahrner gewinnt gegen GM Andreas Diermair ebenso sensationell wie Anna-Christina Ragger gegen IM Robert Kreisl. Die nächsten Runden folgen am 10. und 17. November.

Landesliga Info-SeiteLandesliga Blog 
Ergebnisse bei Chess-Results