• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Horvath und Wegerer sind Landesmeister im Schnellschach

Reka Horvath und Fred Wegerer gewinnen die Titel im Schnellschach bei den gestern ausgetragenen Landesmeisterschaften im Hotel Ramada in Unterpremstätten bei Graz. Wegerer bleibt als einziger Spieler ungeschlagen und gewinnt dank besserer Zweitwertung mit sechs Punkte vor Johann Krebs. Entscheidend war sein Sieg im direkten Duell in der vierten Runde. Die Bronzemedaille geht überraschend an den Bärnbacher Markus Gössler mit 5,5 Punkten. Marco Dietmayer-Kräutler, Georg Danner, Andres Diermair und Gernot Spindelböck folgen mit jeweils 5 Punkten auf den Plätzen. Insgesamt haben 41 Spieler aus 20 Vereinen teilgenommen.

In der Frauenwertung holt Reka Horvath die Goldmedaille in die Südsteiermark. Horvath erreicht 4,5 Punkte und siegt mit einem halben Punkt Vorsprung auf Favoritin Barbara Teuschler und Klubkollegin Sandra Wilfling. Die Teamwertung gewinnt die Austria überlegen in der Besetzung Wegerer, Spindelböck, Kainz und Neubauer vor Frauental Straßenbahn (Krebs, Barbara Teuschler, Hugo Teuschler) und der Spielgemeinschaft Irdning-Schladming-Rottenmann (Penker, Süss, Gampersberger, Schiestl). Bester Senior wird Georg Danner, Preisträger ist aber Anton Neubauer, da Danner einen Hauptpreis erkämpft. Bester Jugendlicher U-18 wird Daniel Gosch. Die Kategoriepreise gehen an: Christian Eberhart (unter 2000), Bernhard Knaus (U 1800) und Hannes Zach (U 1600).

Ergebnisse bei Chess-Results