• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Das steirische Schach trauert um Manfred Raffalt

Manfred Raffalt ist am 29. Jänner 2022 nach langer und schwerer Krankheit verstorben. Die steirische Schachgemeinde verliert mit ihm eine weitere beliebte Persönlichkeit. Der 1951 geborene Raffalt hatte mit Schach und Tischtennis zwei Leidenschaften, die ihn seine Leben lang begleitet haben.

In seiner großen Zeit bei Styria Graz gehörte er zu Spitzenspielern der Steiermark und hat neben Titeln in Einzelturnieren seinen Vereinen stets als verlässlicher Team-Spieler geholfen, der mit seiner Lebensfreude und seinem Humor andere mitreißen konnte. Gefürchtet war Raffalt für seine frühen Remis-Angebote. Kaum einer hat sich getraut es abzulehnen. Zu oft hat er danach die Partie gewonnen.

Im Jahr 1995 ist der in Deutschlandsberg wohnende Raffalt zum Schachverein Frauental gewechselt und war dort als Spieler und seit 2006 auch als Obmann im Einsatz, bis ihn vor wenigen Jahren ein Umzug nach Tirol zwang, diese Funktion abzugeben.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind jetzt bei seiner Familie und seinen Angehörigen. Der Sterbegottesdienst findet am 4. Februar 2022 um 14:00 Uhr in der Pfarrkirche Mötz nahe Imst in Tirol statt.

Download Parte