• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Cup Finale – Austria gegen Extraherb 2,5:1,5

Austria Graz ist Cupsieger 2016. Die Grazer gewinnen das gestern ausgetragene Finale gegen den SC Extraherb WS knapp mit 2,5:1,5. Am Spitzenbrett kommt Gernot Spindelböck gegen Karmen Mar über ein Remis nicht hinaus.

Die Entscheidung zugunsten der Austria fällt an den Brettern zwei und drei. Herbert Schrittwieser und Hubert Ebner gewinnen ihre Partien gegen Thomas Brand und Hasib Nadarevic. Der Punkte von Haris Mujacic gegen Anton Neubauer ist für Extraherb zu wenig. Man muss dem Team aber Respekt zollen. Es ist aus einer klaren Außenseiterrolle nur knapp an der großen Sensation gescheitert. Hubert Ebner hat uns dankenswerterweise die Partien zur Verfügung gestellt (siehe Link unten).

Den dritten Platz teilen die Semifinalisten Union Styria Graz und Spg. Feldbach-Kirchberg.

Ergebnisse auf Chess-Results, Die Final-Partien