Partner  








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Kreisliga Süd und 2. Klasse Südwest

Details

Titel der 2. Klasse Südwest für Flavia Solva

Bereits in der Vorschlussrunde sichern sich die "Römer" nach langer Durststrecke wieder einmal einen Titel. Obwohl Frauental in Bestbesetzung gegen Flavia Solva antritt, setzt sich der Tabellenführer knapp durch. Da die Verfolger Gamlitz A und Bärnbach im direkten Duell remisieren und Pölfing-Brunn gegen Gamlitz B ebenfalls nur Unentschieden spielt, stehen die Wagnarianer schon als Meister fest.

Liga Süd - Gleisdorf weiterhin souverän

Die Mannschaft aus der Solarstadt gewinnt in der 8. Runde gegen die Spg. Feldbach-Kirchberg klar. Man darf Claus Schwarz wohl schon zum Titel gratulieren, da sowohl Bärnbach als auch Gamlitz nicht über ein Remis gegen Söchau bzw. Leibnitz hinwegkommen. Neuer Zweiter ist die wieder erstarkte Mannschaft aus Frauental. Da die ersten Verfolger noch jeweils gegeneinander spielen, ist wohl nur mehr der Kampf um Platz 2 sowie die Abstiegsfrage offen. Pinggau-Friedberg muss wohl gegen Fürstenfeld und Voitsberg voll punkten, um die "rote Laterne" abzugeben.

Wer schlussendlich absteigen muss, hängt wie immer von den Absteigern aus der Landesliga ab. Für Spannung ist jedenfalls bis zur Schlussrunde gesorgt.

Alle Ergebnisse: http://chess-results.com/Tnr75531.aspx?lan=0

 

Liga Süd - Vorentscheidung

Details

In der 7. Runde der Kreisliga kommt es zum Showdown der Spitzenreiter. Sowohl Gamlitz als auch Gleisdorf treten mit der stärksten Aufstellung an. Gleisdorf gewinnt hauchdünn mit 4,5:3,5 und dürfte sich den Titel wohl nicht mehr nehmen lassen. Erster Verfolger ist nun Frauental, das gegen Söchau mit 6:2 gewinnt.
Theoretische Chancen auf den Titel hat neben Gamlitz auch noch Bärnbach, das gegen Leibnitz mit 5:3 erfolgreich ist. Voitsberg siegt bei Weiz und setzt sich vom Tabellende ab. Stainz siegt im direkten Duell gegen Pinggau-Friedberg und scheint somit ebenfalls auf der sicheren Seite zu sein.

2. Klasse Südwest

Flavia Solva gewinnt das Spitzenspiel gegen Gamlitz A mit 3:1 und ist somit neuer Tabellenführer.
Neben Gamlitz A haben auch noch Bärnbach und Pölfing-Brunn Chancen auf den Titel.

 

Kreis Süd - Jugendliga

Details

Spg. Feldbach-Kirchberg siegt erneut

Auch in der diesjährigen Saison hat sich die Jugendliga wieder bewährt. Nach 11 Runden an sechs verschiedenen Orten (Bad Gleichenberg, Gleisdorf, Passail, Mureck, Tillmitsch und Gnas) standen am 27.01.2013 die Gewinner fest.

Die Mannschaftswertung gewinnt Spg. Feldbach-Kirchberg in der Aufstellung James Kien, Elias Puffer, Johannes Hadler und Georg Guttmann souverän vor Pinggau-Friedberg, das erstmals an der Jugendliga teilnimmt und dank Turniersieger Manuel Mitterhuber und Lukas und Leon Ellmer sowie Johannes Krautgartner Rang 2 erreicht. Dritter wird die Mannschaft aus Tillmitsch mit Simon Tilzer (fügt dem Turniersieger die einzige Niederlage zu), Bendikt Klöckl, Mario Ebner und Patrick Muster.

Die Einzelwertung entscheidet Manuel Mitterhuber mit 9,5 aus 11 vor James Kien und Elias Puffer für sich.

Die Kategoriesieger lauten wie folgt:
Mädchen: Selina Raith (Weiz) vor Susanne Lackner (Mureck-Mettersdorf) und Anna-Maria Ostermann (Passail)
U-16: Manuel Mitterhuber vor Manuel Kulmer (Gleisdorf) und Nidshat Farajov (Leibnitz)
U-14: James Kien vor Elias Puffer und Benedikt Klöckl
U-12: Selina Raith vor Alexander Nuster und Johannes Krautgartner
U-10: Johannes Hadler vor Lorenz Lackner (Mureck-Mettersdorf) und Lukas Ellmer
U-8:   Joachim Hadler vor Orlando-Riccardo Sichart (Passail) und Tobias Hadler 

Insgesamt nahem 51 Jugendliche von 12 Vereinen an der Jugendliga teil. 

http://chess-results.com/Tnr81888.aspx?lan=0

 Das abschließende Blitzturnier sichert sich Johannes Hadler vor Manuel Mitterhuber und Fuad Farajov.

 http://chess-results.com/tnr91016.aspx?art=1&lan=0&wi=821

 

 

Runde 6 - Kreisliga und 2. Klasse

Details

In der 6. Runde der Kreisliga kommt es erstmals zu einem direkten Duell der Meisterschaftsfavoriten. Gleisdorf setzt sich gegen Bärnbach auf Grund der kompakten Mannschaft mit 5:3 durch. Tabellenführer bleibt allerdings Gamlitz, das in Fürtstenfeld souverän mit 6:2 gewinnt. Am nächsten Spieltag kommt es zum direkten und wahrscheinlich vorentscheidenden Duell um den Titel in Gamlitz.

Nicht locker lässt Frauental, das bei Stainz gewinnt, und damit noch nicht aus dem Rennen um den Titel ist. Leibnitz schlägt Söchau, Weiz gewinnt klar in Pinggau-Friedberg und Feldbach-Kirchberg siegt bei Voitsberg.

2. Klasse Südwest

Spannend bleibt die Meisterschaft in der 2. Klasse. Tabellenführer Flavia Solva kommt über ein 2:2 in Deutschlandsberg nicht hinaus. Gamlitz A siegt bei Voitsberg und ist neuer Leader. Nächste Runde treffen die beiden Teams aufeinander. Da die ersten fünf Teams nur durch 2 Punkte getrennt sind, kann man ein spannendes Finale erwarten.

 

   
© Steirischer Schach Landesverband