• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Kozul siegt im Schilcherland, Diermair und Ragger sind Landesmeister

Im Rahmen des Opens wurde wie schon im Vorjahr auch die Steirische Einzelmeisterschaft ausgespielt. Der Titel eines Landesmeisters ging an Andreas Diermair vor Robert Perhinig und Georg Danner. Bei den Damen war Anna-Christina Ragger vor Reka Horvath und Katharina Katter siegreich.

Insgesamt waren im 2. Schilcherlandopen 125 Teilnehmer aus 18 Nationen am Start. Im A-Turnier waren es 58, darunter 16 Steirerinnen und Steirer. Über 30 Titelträger, darunter 9 Großmeister(!), garantierten Spannung bis zur letzten Runde. Schlussendlich hatte der Europameister von 2006, GM Zdenko Kozul aus Kroatien, mit 7 Punkten die Nase vorn und durfte sich verdient über den Turniergewinn freuen! Dahinter mit jeweils 6,5 Zählern die Großmeister Erik van den Doel aus den Niederlanden und Lokalmatador Andreas Diermair. Die Damenwertung entschied Anna-Christina Ragger vor Miruna-Daria Lehaci und Adriana Nikolova (BG) für sich.

In Gruppe B war Haris Mujacic punktegleich mit 7 Zählern vor Alexander Bratko und Christian Schwarz erfolgreich. Sylvia Karner gewann vor den Geschwistern Miriam und Magdalena Mörwald die Damenwertung.

Wolfgang Gosch, Obmann vom Schachklub Schilcherland, bedankte sich im Rahmen der Siegerehrung bei allen Teilnehmern, seinem Organisationsteam und sämtlichen Unterstützern aus Politik und Wirtschaft, insbesondere bei Schwanbergs Bürgermeister Karlheinz Schulster und dem Obmann des Tourismusverbandes Rupert Mauthner. Zugleich kündigt er für den Jahreswechsel 2019/2020 die 3. Auflage des Turniers an. (wk, Text: Wolfgang Heinisch, Foto: Studio Peyrer)

TurnierseiteErgebnisse bei Chess-ResultsBlitzturnier