• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Kindberg feiert 60er mit Blitz-LM, Jugend-Rallye und Rapid-Open

Der SK Kindberg feiert heuer sein 60jähriges Bestehen, die Gemeinde gratulierte uns in der Form, dass sie uns den Saal im Volkshaus Kindberg zur Verfügung stellte und so konnte zu diesen vier Turnieren eingeladen werden. 102 Schachspieler nahmen die Einladung an. Sie kamen nicht nur aus der Steiermark sondern auch aus Niederösterreich, Burgenland, Wien und der älteste Teilnehmer kam sogar aus der Slowakei angereist. Unter den Spielern waren auch vier Damen und vier Mädchen.

Die Steirischen Blitzmeisterschaften mit leider nur 23 Teilnehmern wurden vom Landesverband organisiert. Sie waren mehr obersteirische Meisterschaften mit oststeirischer Beteiligung, denn es waren keine Grazer und Weststeirer dabei. Wir gratulieren FM Marco Diermayer-Kräuter zu seinem überlegenen Sieg. Mehr nachzulesen im Bericht über die Blitzmeisterschaften vom 21. 10. 2019.

Steirische Jugendschachrallye:
In der Gruppe A spielten 26 Jugendliche, darunter 2 Mädchen. Es war bis zum Schluss spannend und endete mit einer großen Überraschung. Vor der vierten Runde hatten drei Spieler jeweils drei Punkte. Christoph Tantscher (U16, SV Leibnitz, 2. Pl.) und Adrian Bakalarz (U14, SV Gamlitz, 3. Pl.) beendeten auf Brett1 ihr Spiel mit einem Unentschieden. Damit war der Weg frei für Stefanie Egger (U14, SK Gloggnitz), die gegen Maier Tobias (U12, SK Schilcherland Deutschlandsberg) spielte. Es gelang ihr, ihn zu besiegen und hatte somit nicht nur alle vier Runden gewonnen, sondern ist auch das erste Mädchen, das Siegerin eines Turnieres der Steirischen Jugendschachrallye ist und das als Niederösterreicherin.
Die Gloggnitzer gewannen auch die Teamwertung vor SK Union Passail und SK Gratwein – Straßengel.

 

In der Gruppe B (unter 850 Elo) spielten 31 Knaben und 2 Mädchen. Es wurden acht Runden gespielt, aber wer Sieger wird, stand schon nach der 7. Runde fest. Konstantin Stögerer (U10, SK Pinggau-Friedberg) gewann auch in der 8. Runde und gab nur einen halben Punkt ab. Dahinter folgten Jonathan Steinwidder (U10, SK Fohnsdorf) und Jovin Zingerle (U10, vereinslos) mit je 6 Punkten. Unser Team vom SK Kindberg gewann die Teamwertung vor Fohnsdorf und Gratwein.

Schnellschachturnier:
Nachdem feststand, dass wir heuer den großen Saal benutzen dürfen, haben wir in erster Linie an die Schach spielenden Begleitpersonen gedacht, als wir ein Schnellschachturnier ausschrieben. Aber zu unserer großen Überraschung und Freude spielten nicht nur Begleitpersonen mit, sondern es meldeten sich insgesamt 19 Spieler und eine Spielerin. Es wurden 7 Runden gespielt. Sieger wurde Christian Posch (Sk Kapfenberg, 5 P.), der kein Spiel verlor, vor Alexander Kutschker (SC Donaustadt-Wien, ebenfalls 5,5P.) und Markus Wetzenkircher (SCU Altlichtenwarth, NÖ, 5 P.).

Wir gratulieren allen zu ihren Siegen und ihren Leistungen!

Für den reibungslosen Verlauf der drei Turniere sorgte wie schon 2017 und 2018 Dr. Mitter, seit Juni auch Präsident des Steir. Schachverbandes. Dafür danken wir ihm ganz besonders.

Wir danken allen Teilnehmern für ihr pünktliches Erscheinen und hoffen, dass alle einen schönen „Schachtag“ in einer angenehmen Atmosphäre hatten.

Sollte es uns wieder einmal möglich sein, ein Turnier zu veranstalten, werden wir auch die Siegerehrung noch besser koordinieren und vorbereiten, damit alles schneller geht. Jetzt sind wir ja schon wieder etwas erfahrener. Wer einen Preis nicht bekommen hat, weil er nicht mehr da war oder ich ihn übersehen habe, kann sich ruhig melden. Markus Klug und seinem Sohn Daniel wünsche ich einen schönen Hubschrauberrundflug über Kindberg und Umgebung.

Danke für Ihr (Dein) Kommen und für einen Tag mit netten Menschen.
Gertrude Weinberger

Ergebnisse: LM-Blitz, Jugend-Rallye, Rapid-Open