• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Ein spannendes Meisterschaftsjahr endet…

Aus! Vorbei! Die Meisterschaft 2013/2014 im Kreis Graz ist zu Ende!

Was im Oktober 2013 begonnen hat ist in mit April 2014 vorbei. Wir hatten spannende 12 Runden und die Meister, Platzierten und Absteiger stehen fest. Diese sind:

Stadtliga Graz:

Gratulation an Styria Graz. Als Titelverteidiger angetreten und erfolgreich verteidigt. Gegen die Gegner aus der zweiten Tabellenhälfte klar gewonnen und den Vizemeister geschlagen. So einfach kann ein Rezept sein um sein Titel zu verteidigen.

Vizemeister im letzten Abdruck wurden die Schachfreunde Graz – wie in einem anderen Bericht zu lesen, war die letzte Spielrunde ein sehr aufregende und ereignisreiche, wo die Schachfreunde das bessere Ende für sich hatten.

Am dritten Platz: die knapp geschlagene Schachgesellschaft. Mit einer Topmannschaft angetreten, hat manchmal nur ein wenig Glück zum großen Sieg gefehlt. Die Schachgesellschaft waren neben der Austria aber die einzigen Mannschaften, welche dem Meister eine Niederlage zufügen konnten.

In der 1.Klasse gratulieren wir ganz herzlich der zweiten Mannschaft der Schachfreunde Graz zum Meistertitel. Auch hier war es ein Dreikampf gegen die Schachgesellschaft und Styria. Alle drei haben am Schluss 19 Punkte; die Zweitwertung (Brettpunkte) sind eine klare Sache für die Schachfreunde. 

In der 2.Klasse zweiten Klasse wird die Spielgemeinschaft Lieboch/GKB Meister. Auch dazu herzlichen Glückwunsch. Dahinter sind die beiden Mannschaft der Schachfreunde Graz.

Und in der 3.Klasse kürt sich wieder die Styria Graz zum Meister. Zwei Vorsprung auf Semriach und weiteren zwei Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten Eggenberg. Auch diesen Mannschaft Gratulation zum Erfolg.

Damit endet die heurige Meisterschaft. Es gab mit der Abwicklung keine besonderen Schwierigkeiten und ich möchte mich recht herzlich bei allen Mannschaften sowie Spielerinnen und Spieler für den fairen Kampf am Schachbrett bedanken.

Zum Schluss möchte ich noch einer Mannschaft dankend erwähnen: Es ist leichter aus vier Klassen abzusteigen, als von der zweiten über die erste Klasse, über Stadtliga und Landesliga in die Bundesliga Mitte aufzusteigen.

Die Grazer Schachfreunde haben diese einmalige Ereignis geschafft. Sie gewannen gestern ihre letzte Runde gegen Spg. Feldbach/Kirchberg und überholten in der letzte Runde den bis dahin immer Führenden. Damit können sie in die Bundesliga Mitte aufsteigen und alle nachfolgenden Schachfreunde Mannschaften ebenso – bis auf 2.Klasse sofern Lieboch aufsteigen möchte.

Hier noch ein Link zum Bericht der gemeinsamen Abschlußrunde: Link

Vielen Dank für die tolle Unterstützung

Christian Huber, Kreisspielleiter Graz