• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

Blitzturnier Feldbach – Zelcic vor Palac und Schreiner

Am 07.09.2013 fand bereits zum 21. Mal das Internatinale Süd-Ost Blitzturnier in Feldbach statt. Aufgrund diverser Terminkollosionen (z.B. Schnellschach-Landesmeisterschaft) wurde das Turnier erstmalig am Samstag ausgetragen. Die Halle platzte zwar nicht aus allen Nähten, dennoch stellten 82 Spieler einen neuen Teilnehmerrekord auf. Somit blieb auch der „Titel“ größtes Blitzturnier der Steiermark (bei der Blitzlandesmeisterschaft gab es 78 Teilnehmer) knapp in der Südoststeiermark. Das Turnier war – wie gewohnt – stark besetzt: 2 Großmeister, 4 internationale Meister, 5 Fide-Meister und 35 Spieler mit einer Elozahl über 2000 waren am Start. Als Nummer 1 (Zelcic Robert) und 2 (Palac Mladen) waren zwei Großmeister aus Kroatien gesetzt, welche gleich von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht wurden, und schlussendlich die ersten beiden Plätze belegten. Allerdings verlor der langzeitführende GM Palac Mladen ausgerechnet in der Schlussrunde gegen IM Diermair Andreas seine einzige Partie an diesem Tag. So kam der frisch gebackene österreichische Staatsmeister IM Schreiner Peter zu seiner Chance den Vorjahrestitel zu verteidigen. Allerdings musste er in der Schlussrunde gegen IM Izsak Gyula ebenfalls eine Niederlage hinnehmen und sich mit dem 3. Rang begnügen. (Text/Fotos: Reka Horvath / Alois Gutmann)

Ergebnisse bei Chess-Results

Am 07.09.2013 fand bereits zum 21. Mal das Internatinale Süd-Ost Blitzturnier in Feldbach statt. Aufgrund diverser Terminkollosionen (z.B. Schnellschach-Landesmeisterschaft) wurde das Turnier erstmalig am Samstag ausgetragen. Die Halle platzte zwar nicht aus allen Nähten, dennoch stellten 82 Spieler einen neuen Teilnehmerrekord auf. Somit blieb auch der „Titel“ größtes Blitzturnier der Steiermark (bei der Blitzlandesmeisterschaft gab es 78 Teilnehmer) knapp in der Südoststeiermark. Das Turnier war – wie gewohnt – stark besetzt: 2 Großmeister, 4 internationale Meister, 5 Fide-Meister und 35 Spieler mit einer Elozahl über 2000 waren am Start. Als Nummer 1 (Zelcic Robert) und 2 (Palac Mladen) waren zwei Großmeister aus Kroatien gesetzt, welche gleich von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht wurden, und schlussendlich die ersten beiden Plätze belegten. Allerdings verlor der langzeitführende GM Palac Mladen ausgerechnet in der Schlussrunde gegen IM Diermair Andreas seine einzige Partie an diesem Tag. So kam der frisch gebackene österreichische Staatsmeister IM Schreiner Peter zu seiner Chance den Vorjahrestitel zu verteidigen. Allerdings musste er in der Schlussrunde gegen IM Izsak Gyula ebenfalls eine Niederlage hinnehmen und sich mit dem 3. Rang begnügen. (Text/Fotos: Reka Horvath / Alois Gutmann)

Ergebnisse bei Chess-Results

Den 4. Geldpreis hat ein Stammgast, IM Izsak Gyula aus Budapest erhalten. Weiters gab es Geschenkskörbe für die Plätze 5-9. z.B. für Hatzl Johannes (2067) aus Fürstenfeld, der mit einer Performance von 2220 aufzeigte. WFM Stevanec Lea (1993) aus Slowenien erreichte den 10. Platz und somit den Elo-U 2000 Preis. Eine gute Leistung bot auch Schloffer Jasmin. Die Jugend-Kaderspielerin von Feldbach-Kirchberg belegte den Rang 42 und gewann damit den Damenpreis.

Das Turnier war auch ein Aufeinandertreffen der Generationen: Der jüngste Teilnehmer, Kocsis Viktor (Alsöszölnök, Ungarn) feierte erst seinen 6. Geburtstag während der älteste Teilnehmer Polainko Johann (Feldbach) 79 Jahre alt ist.

Es ist schon Tradition, dass unter den Teilnehmern ein Wochenende in Wien verlost wird. Außerdem wurden als besonderer „Gag“ die Plätze 13 und 21 mit einem Geschenkskorb belohnt. Das Turnier verlief ohne Streitfälle. Der bald internationale Schiedsrichter Wilfling Hermann leitete das Turnier umsichtig und unterhaltsam.

Liste der Preisträger:
1. Rang: GM Zelcic Robert – EUR 250,00
2. Rang: GM Palac Mladen – EUR 200,00
3. Rang: IM Schreiner Peter – EUR 150,00
4. Rang: IM Izsak Gyula – EUR 100,00
5. Rang: IM Diermair Andreas – Geschenkskorb
6. Rang: IM Horvath Imre – Geschenkskorb
7. Rang: FM Csiszar Zoltan – Geschenkskorb
8. Rang: FM Binder Tamas – Geschenkskorb
9. Rang: Hatzl Johannes – Geschenkskorb

13. Rang: Knoll Martin – Geschenkskorb
21. Rang: Schröttner Martin – Geschenkskorb
Bester U-2000: WFM Stevanec Lea – EUR 50,00
Bester U-1800: Frosch Daniel – EUR 50,00
Bester U-1600: Felberbauer Manfred – Geschenkskorb
Bester Jugendlicher U-18: Ofner Maximilian – Geschenkskorb
Beste Dame: Schloffer Jasmin – Geschenkskorb
Bester Senior: Enzendorfer Alfred – Geschenkskorb
Verein mit den meistern Teilnehmer: Schachfreunde Graz (8 Teilnehmer) – Geschenkskorb
Verein mit den zweitmeisten Teilneher: Gleisdorf (7 Teilnehmer) – Geschenkskorb
jüngster Teilnehmer: Kocsis Viktor (6 Jahre) – Geschenkskorb
ältester Teilnehmer: Polainko Johann (79 Jahre) – Geschenkskorb
Verlosung: Eder Matthias – 1 Wochenende in Wien