• styria@chess.at
  • Sackstraße 17, 8010 Graz

20 steirische Medaillen bei ÖM 0818 im Schnell- und Blitzschach

Die steirische Jugendauswahl von Landestrainer Mario Schachinger gewinnt bei den Jugendmeisterschaften im Schnell- und Blitzschach mit je 10 pro Disziplin die Meisten aller Bundesländer. Allerdings ist nur eine Goldmedaille von Martin Christian Huber im Blitzbewerb U18 darunter. In der Statistik sind daher andere Bundesländer vorne. Im Schnellschach ist Wien mit sechsmal Gold vor Vorarlberg und Tirol (je zweimal Gold) ebenso klarer Erster wie im Blitzschach mit viermal Gold vor Tirol und Salzburg (je zweimal Gold). In der Gesamtstatistik bestehend aus Standard-, Schnell- und Blitzschach gewinnt Wien 35 Medaillen von 107 möglichen und die Steiermark 25 Medaillen. Mit Abstand folgen Vorarlberg (10), Niederösterreich, Tirol und Salzburg (je 9), Burgenland (8) und Oberösterreich (6). Die meisten Goldmedaillen gewinnt Wien (15) gefolgt von Vorarlberg (5) sowie Niederösterreich und Tirol (je 4). Kärnten gewinnt 2016 leider keine Medaille ist aber die Nummer Eins als Veranstalter. Im Medaillenspiegel 2016 sind auch alle Medaillengewinner verewigt.

Jugendschach-Website (mit Fotos)
Ergebnisse auf Chess-Results: 
ÖM Jugend Schnell- und Blitzschach
Medaillenstatistik 2016