Partner  

 











Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Landesliga - Leibnitz übernimmt die Führung

Details

Leibnitz übernimmt mit einem 4,5:3,5 Sieg bei den Grazer Schachfreunden die Tabellenführung in der steirischen Landesliga, da Gamlitz gegen Gleisdorf strauchelt und erstmals mit 3,5:4,5 verliert. In Graz entscheiden die Spitzenbretter das Match. Schachinger ist gegen Huber ebenso erfolgreich wie Benda gegen Kastner. Allerdings verpassen die Grazer an einigen Brettern ihre Chancen. In Gamlitz ist vor allem ein überraschender Sieg von Ronald Frosch gegen Tomislav Gruskovnjak für das Endergebnis ausschlaggebend.

Hohe 6:2 Auswärtssiege feiern Styria gegen Fürstenfeld-Hartberg und Pinggau Friedberg gegen Feldbach-Kirchberg. Die Styria dominiert ihr Match an den hinteren Brettern mit Herrmann, Wieser und Venla Lymysalo. Pinggau-Friedberg spielt seine Stärke mit Alvir und Wallner vor allem an den Brettern drei und vier aus. Siege gelingen zudem Josef Schieder und Peter Steiner. 

Einen ersten Sieg feiert Frauental-Straßenbahn mit 5:3 gegen die Grazer Austria. Zivanoic, Hugo Teuschler und Lipp sichern den Sieg. Ratten-Krieglach gelingt ein wichtiger 4,5:3,5 Sieg gegen Trofaiach-Niklasdorf. Schwarhofer gewinnt dabei am Spitzenbrett gegen Diermair ebenso überraschend wie Krumphals gegen Menezes. 

In der Tabelle führt Leibnitz mit fünf Punkten vor Pinggau-Friedberg, Gamlitz und Frauental-Straßenbahn (alle 4). Am Tabellenende finden sich die Schachfreunde mit nur einem Punkt. Trofaiach-Niklasdorf, Fürstenfeld-Hartberg und Gleisdorf sind knapp davor mit je zwei Zählern. Die nächste Runde folgt bereits am kommenden Samstag, dem 5. November.

Landesliga Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results 

Weiterlesen: Landesliga - Leibnitz übernimmt die Führung

Landesliga - Gamlitz ohne Punkteverlust

Details

In der steirischen Landesliga ist nach der zweiten Runde der Saison 2016/2017 nur noch Gamlitz ohne Punkteverlust. Die Südsteirer besiegen im Grazer Brauhaus Puntigam Styria Graz überraschend hoch mit 6:2 und übernehmen als einziges Team ohne Punkteverlust die Tabellenführung. Am gleichen Spielort trennen sich die Schachfreunde von Frauental-Straßenbahn mit einem 4:4. Für die Schachfreunde ist es nach dem Debakel in Trofaiach ein erster Punkt, für Frauental-Straßenbahn bereits die zweite Punkteteilung.

Die ersten Verfolger von Gamlitz sind Feldbach-Kirchberg, Austria und Leibnitz. Feldbach-Kirchberg gewinnt in Gleisdorf mit 5,5:2,5 gegen einen Gegner, der von den Elozahlen her die Nase leicht vorne hatte. Austria Graz stürzt Trofaiach-Niklasdorf mit einem 5:3 Heimsieg unsanft von der Tabellenspitze. Leibnitz holt sich ebenfalls mit einem 5:3 beide Punkte von Pinggau-Friedberg. Schließlich endet die Begegnung zwischen Ratten-Krieglach und Fürstenfeld-Hartberg mit einer 4:4 Punkteteilung. Am Tabellenende liegt punktelos Gleisdorf. Einen Zähler haben Ratten-Krieglach, Styria und die Schachfreunde. Die dritte Runde folgt am 29. Oktober, die vierte dann schon eine Woche darauf am 5. November.

Landesliga Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results 

Weiterlesen: Landesliga - Gamlitz ohne Punkteverlust

Auftakt der Landesliga 2016/2017

Details

Die Landesliga 2016/2017 begann am gestrigen 1. Oktober mit der ersten Runde. Den besten Start erwischte Trofaiach-Niklasdorf mit einem 7:1 Kantersieg gegen stark ersatzgeschwächte Grazer Schachfreunde. Die Obersteirer sind damit Tabellenführer.

Mit Siegen starten auch Pinggau-Friedberg und Gamlitz in die neue Saison. Pinggau-Friedberg wird seiner Favoritenrolle mit 5,5:2,5 klar gerecht. Dabei gelingen an den Brettern zwei und drei den Gleisdorfern sogar Sensationssiege von Maximilian Ofner und Walter Ebner gegen die IM´s Georg Danner und Aco Alvir. Gamlitz besiegt Ratten-Krieglach mit 5:3. Die ersten sechs Bretter enden mit Remisen, auf sieben und acht sind die Hausherren mit Bernd Thalmeier und Pascal Pittino erfolgreich.

Die Begegnungen zwischen Frauental-Straßenbahn gegen Leibnitz, Fürstenfeld-Hartberg gegen Austria und Feldbach-Kirchberg gegen Styria enden mit 4:4 Punkteteilungen. Die Saison verspricht wieder ausgeglichen und spannend zu werden. Die nächste Runde folgt am 15. Oktober.

Landesliga Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results 

Landesliga 2016/2017 - Kaderlisten

Details

Die steirische Landesliga 2016/2017 beginnt am 1. Oktober mit der ersten Runde. Die Kaderlisten der Mannschaften sind inzwischen online gestellt. Alle Infos gibt es auf der Archiv-Seite der Landesliga bzw. über die unten stehenden Links.

Chess-Results
Ergebnisse/Tabellen/Statistiken/Partien

Downloads
Kaderlisten/Mannschaftsführer/Spiellokale (PDF)
Protokoll konstituierende Sitzung (PDF)
Termine/Spielplan (PDF) 

   
© Steirischer Schach Landesverband