Partner  

 








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Kantersieg für Feldbach-Kirchberg zum Auftakt der Landesliga 2015/2016

Details

Die erste Runde der neuen Saison bringt in der steirischen Landesliiga sechs Sieger und sechs Verlierer. Erster Tabellenführer ist Feldbach-Kirchberg nach einem 7:1 Kantersieg in Graz gegen die Styria. Lediglich Florian Pötz gegen Herwig Pilaj und Thomas Matosec gegen Hermann Wilfling erreichen Remisen für die Grazer.

Leoben und die Schachfreunde feiern 5,5:2,5 Heimsiege gegen Pinggau-Friedberg bzw. Trofaiach-Niklasdorf. Beide Teams bleiben ohne Verlustpartie und entscheiden das Match an den hinteren Brettern zu ihren Gunsten. Im Duell der Aufsteiger zwischen Spg. ISR (Irdning, Schladming, Rottenmann) und Gamlitz sind die Südsteirer stärker und gewinnen in der Fremde mit 5:3.

Fürstenfeld-Hartberg gelingt mit sechs Spielern ein 4,5:3,5 Auswärtssieg bei der Austria. Die Grazer geben ihrerseits das Jugendbrett vor. Die Siegpunkte für die Oststeirer holen Lukas Handler gegen Kurt Fahrner und Geog Radnetter gegen Robert Aschenbrenner. Schließlich gelingt Leibnitz dank Siegen von Mario Schachinger, Konstantin Meglitsch und Vanessa Stallinger ein 4,5:3,5 Heimsieg gegen Frauental-Straßenbahn.

Ergebnisse/Partien bei Chess-Results

Weiterlesen: Kantersieg für Feldbach-Kirchberg zum Auftakt der Landesliga 2015/2016

Landesliga Kaderlisten 2015/2016

Details

Die neue Saison startet in der Landesliga bereits am Samstag, dem 26. September. Heute sind die Kaderlisten online gestellt worden. Hier gibt es alle Infos:

Chess-Results
Ergebnisse/Tabellen/Statistiken/Partien

Berichte
siehe Blog Landesliga

Downloads
Kaderlisten/Mannschaftsführer/Spiellokale (PDF)
Protokoll konstituierende Sitzung (PDF)
Termine/Spielplan (PDF)

Landesliga 2015/2016 - Termine, Spielplan

Details

Die konstituierende Sitzung der Landesliga hat am 13. Mai in Graz stattgefunden. Fixiert wurden die Termine, der Spielplan und die Durchführungsbestimmungen. Das Protokoll findet sich auf der aktuellen Seite der Landesliga bzw. direkt über den untenstehenden Link.

Website Landesliga
Paarungen/Termine (auf Chess-Results)

Downloads
Protokoll konstituierende Sitzung (PDF)
Termine/Spielplan (PDF)

Landesliga - Austria Graz ist Meister

Details

In einer spannenden Schlussrunde im Pfarrsaal in Leoben-Lerchenfeld holt sich Austria Graz mit einem 5:3 Sieg gegen Gleisdorf den Meistertitel und wird in die Bundesliga aufsteigen. Leoben muss sich trotz eines 5:3 Sieges gegen Ratten-Krieglach wieder einmal mit dem zweiten Rang begnügen.

Gleisdorf und Ratten-Krieglach müssen nach diesen Niederlagen in die Kreisliga absteigen. Die Schachamazonen besiegen in einem Schicksalsspiel Styria Graz mit 5:3. Das reicht gerade noch für den neunten Rang, nicht aber für den sicheren Klassenerhalt. Von der Bundesliga Mitte kommen mit Styria und Straßenbahn nämlich zwei Vereine in die Landesliga, daher gibt es insgesamt vier Absteiger, die Styria und drei weitere. Sollte sich aber ein Verein zurückziehen, wären die Schachamazonen gerettet.

In den weiteren Begegnungen ging es nur mehr um des Kaisers Bart. Die Schachfreunde verlieren gegen Feldbach-Kirchberg ebenso mit 3:5 wie Gastgeber Trofaiach/Niklasdorf gegen Pinggau-Friedberg. Fürstenfeld-Hartberg und Leibnitz trennten sich 4:4. Feldbach-Kirchberg ist in der Tabelle Dritter vor Pinggau-Friedberg, Leibnitz, Schachfreunde, Fürstenfeld-Hartberg und Trofaiach-Niklasdorf.

Die meisten Punkte in der Saison 2014/2015 holt Georg Danner mit 9/11 vor Balint Kiss 7,5/10. Gerald Almer und Michael Missethan gelingen jeweils 7,5/11. Die beste Eloperformance von jenen Spieler, die mehr als die Hälfte der Partien gespielt haben, gelingt Mario Schachinger mit 2533.

Ergebnisse/Partien bei Chess-Results

Weiterlesen: Landesliga - Austria Graz ist Meister

   
© Steirischer Schach Landesverband