Partner  

 








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Steirischer Schachcup 2018 - Ausschreibung

Details

Wolfgang Horvath hat den "Steirischen Schachcup 2018" ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind alle steirischen Vereine. Nennschluss ist der 6. Jänner 2018.

Nennungen sind per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zu richten.

Ausschreibung

2. Bundesliga Mitte: Pinggau-Friedberg spielt groß auf

Details

In der zweiten Bundesliga Mitte fanden am vergangenen Wochenende die Runden vier bis sechs nach regionalen Gesichtspunkten statt. In der Steiermark meldet Pinggau-Friedberg als Hausherr der Runde im Hotel Schwarzer Adler seine Ambitionen an in der Titelvergabe mitreden zu wollen. In der bundesligatauglichen Besetzung Perunovic, Ftacnik, Milanovich, Mahdy, Danner und Schieder überfährt das Team die Konkurrenz mit drei Siegen bei 14,5:2,5 Punkten und pirscht sich in der Tabelle auf den vierten Platz vor. Zuerst wird Leoben mit 4,5:1,5 besiegt, dann kommen Gleisdorf und die Schachfreunde gleich mit 1:5 unter die Räder. Milanovic, Mahdy und Danner gewinnen jeweils alle drei Partien. 

Stark agiert in Friedberg auch Gleisdorf mit zwei Siegen gegen Leoben und die Schachfreunde, während diese beiden Mannschaften nur gegeneinander die Punkte teilen. In der Tabelle liegen Pinggau-Friedberg, Fürstenfeld-Hartberg, Gleisdorf und die Schachfreunde auf den Plätzen vier bis sieben. Leoben ist vor Villach und Klagenfurt am 10. Platz. 

In der Kärntner Runde wird Maria Saal seiner Favoritenrolle gerecht, gibt aber gegen den steirischen Gast Fürstenfeld-Hartberg überraschend einen ersten Punkt ab. Den Steirern gelingen wie Maria Saal zudem zwei Siege gegen Villach (3,5:2,5) und Klagenfurt (4,5:1,5). Maria Saal überwintert als Tabellenführer vor Steyregg und Ansfelden. Die nächsten Runden sind vom 9. bis 11. Februar 2018 in Fürstenfeld.

2. Bundesliga Mitte: InfoseiteErgebnisse/Partien

Ankündigung - 17. Leobner Schwammerlturm Blitzturnier

Details

Am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober, wird im Leobner Gösserbräu das 17. Internationale Schwammerlturm Blitzturnier ausgetragen. Beginnzeit ist um 14:00 Uhr. Gespielt werden 13 Runden Schweizer System mit 5 Minuten Bedenkzeit pro Partie und Spieler. Voranmeldungen sind erbeten an Manfred Mussnig. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Ausschreibung

25. Feldbacher Südostblitzturnier

Details

Beim Jubiläumsturnier, dem 25. Internationalen Feldbacher Südostblitzturnier (am 3. 9. 2017 im KOMM-Zentrum Leitersdorf) konnte das Team um Obmann Johann WIMMER und Hauptschiedsrichter IA Hermann WILFLING 63 Spieler aus 6 Nationen begrüßen. Mit 22 internationalen Titelträgern, darunter waren 2 Großmeister (GM) und 11 Internationale Meister (IM), zählt das Turnier zu den größten und am stärksten besetzten Turnieren in Österreich. Nach spannenden 13 Runden gewann der Ungar IM Gyula IZSAK (ELO: 2470) das Turnier puntkegleich vor GM Gevorg HARUTYUNJAN aus Armenien und IM Gabor NAGY aus Ungarn. Mit IM Andreas DIERMAIR, IM Robert KREISL und FM Robert PERHINIG waren die nächsten Plätze fest in steirischer Hand. Beste Dame wurde WFM Lea STEVANEC aus Slowenien. Den Sonderpreis für den besten Spieler U-1600 Elo erspielte sich Johannes Hadler vom Feldbacher Verein. Erfreulich war die große Anzahl an Jugendlichen, die teilweise beachtliche Erfolge erzielen konnten. Dank des großartigen Einsatzes von Obmann Johann WIMMER konnten neben den Geldpreisen auch 18 (!) exzellente Geschenkskörbe an die Teilnehmer überreicht werden.

Ergebnisse bei Chess-Results

   
© Steirischer Schach Landesverband