Partner  








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Austria Graz ist Schnellschach Landesmeister

Details

Spannend verläuft die erste Schellschach Landesmeisterschaft für Mannschaften am 18. und 19. Jänner in der Grazer Postgarage. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Einser-Teams von Austria und den Schachfreunden wird erst in der letzten Partie entschieden. Die Schachfreunde geben in der zweiten Runde gegen Styria einen ersten Punkt ab. Im direkten Duell der beiden Titelanwärter übernehmen Schreiner und Co dank eines glücklichen 3:1 Sieges die Führung. Am vierten Brett verliert Wegerer eine Gewinnstellung gegen Kranawetter. In der Folge halten die Schachfreunde die Einpunkteführung bis zur Schlussrunde. Die Austria legt mit einem 4:0 gegen Gratkorn rasch vor und setzen die Schachfreunde gegen Feldbach-Kirchberg unter Siegzwang. Beim Stand von 1,5:1,5 hat Kastner gegen Reka Horvath eine Gewinnstellung mit zwei Mehrbauern in einem Leichtfigurenendspiel am Brett. Ein findiges Figurenopfer von Horvath dreht die Partie. Kastner findet bei knapper Bedenkzeit den einzig verbleibenden Gewinnzug nicht, verdirbt im Gewinnstreben die Partie völlig und verhilft der klar favorisierten Austria in der Besetzung Schachinger, Spindelböck, Aschenbrenner, Ebner und Wegerer doch noch zum Landesmeistertitel. Die Schachfreunde müssen sich mit der Silbermedaille begnügen, Bronze gewinnt Styria dank besserer Zweitwertung vor Feldbach-Kirchberg. Straßenbahn holt sich den Sonderpreis für das beste Team unter 2100 und die Extraherb Juniors jenen unter 1800. Kurioserweise landen am Ende alle der zehn Teams am Platz der Startrangliste!

Der eifrigsten Punktesammler für ihre Teams sind Thomas Matosec mit 7/7 auf Brett 4 und Robert Aschenbrenner mit 6,5/7 auf Brett 3. Topscorer an den Spitzenbrettern sind Peter Schreiner (Brett 1) und Gernot Spindelböck (Brett 2) mit jeweils 6/7. Christian Huber leitete das Turnier als Schiedsrichter ohne Zwischenfälle, Herbert Wippel und seinem Team von Extraherb sei für die Organisation der Veranstaltung vor Ort gedankt.

Ergebnisse und Fotos bei Chess-Results

Ankündigung - Steirische Schnellschach Landesmeisterschaft für Mannschaften

Details

Der Landesverband Steiermark startet das Jahr 2014 mit einem neuen Bewerb. Erstmals wird eine Steirische Schnellschach Landesmeisterschaft für Mannschaften ausgetragen. Der Termin ist bereits am Wochenende des 18./19. Jänners. Möglich ist dieser Termin weil die Grazer Stadtmeisterschaft heuer im Rahmen des Casino Opens vom 14. bis 21. Februar ausgetragen wird.

Ausrichter für den Landesverband ist der SC Extraherb SW. Herbert Wippel konnte mit dem Cafe in der Postgarage (8020 Graz, Dreihackengasse 42) einen neuen Spielort gewinnen. Gespielt wird der Bewerb im Schweizer-System mit sieben Runden und Vierer-Mannschaften, wobei jedes Team zwei Ersatzspieler nennen kann. Bedenkzeit ist 25 Minuten plus 10 Sekunden pro Zug. Es zählen die Teampunkte vor den Partiepunkten. Der Bewerb wird national und international Elo gewertet (Schnellschach). Es können pro Verein mehrere Mannschaften teilnehmen. Bei der Aufstellung gilt die 100-Punkteregel (nationale Elozahl). Der Preisfonds beträgt Euro 800,- und Sachpreise (digitale Uhren) für das jeweils beste Team mit einem Schnitt der vier elostärksten Spieler/innen unter 2100 bzw. 1800.

Voranmeldungen sind erbeten per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Selbstverständlich sind am ersten Spieltag noch Nennungen vor Ort möglich.

Ausschreibung, Ergebnisse bei Chess-Results

Landesmeisterschaften Klassisches Schach - Verschiebung

Details

Leider müssen die für 19. bis 22. September geplanten Landesmeisterschaften im Klassischen Schach wegen einiger Absagen verschoben werden. Das Turnier wird mit jeweils 8 Teilnehmern bzw. Teilnehmerinnen voraussichtlich vom 31. Oktober bis 3. November stattfinden. Die qualifizierten Teilnehmer sind gebeten ihre Teilnahmebestätigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden, die Damen bekunden ihr Interesse bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LM Schnellschach - Schreiner und die Schachfreunde

Details

47 Teilnehmer/innen kämpften am vergangenen Sonntag im Grazer Brauhaus  Puntigam um die Landesmeistertitel im Schnellschach. Nach sieben Runden verteidigt Peter Schreiner seinen Titel mit sechs Punkten vor Andreas Diermair und Robert Kreisl, die jeweils einen halben Punkt weniger erzielen. Martin Christian Huber wird mit 5 Punkten Vierter gefolgt von Friedrich Krumphals, David Wertjanz und Gernot Spindelböck (alle ebenfalls 5 Punkte). In der Teamwertung holen die Schachfreunde in der Besetzung Schreiner, Huber, Kainrath und Pretterhofer mit 18,5 Punkten die Goldmedaille vor Styria Graz (Wertjanz, Pötz, Hatzl Stefan, Hatzl Johannes; 17 Punkte) und Feldbach Kirchberg (Krumphals, Almer, Gutmann, Horvath Reka; 17 Punkte). Beste Dame wird Eliza Truszkiewicz vor Reka Horvath und Margot Landl. Der Landesmeistertitel konnte leider nicht vergeben werden, da nur vier Spieler/innen am Start waren und laut Ausschreibung fünf gefordert sind.

Ergebnisse bei Chess-Results

   
© Steirischer Schach Landesverband