Partner  








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Ankündigung Landesmeisterschaften Blitzschach und Standard

Details

Am kommenden Freitag, dem 28. August, findet im Hotel Ramada (Seering 10, Unterpremstätten) ab 18:30 Uhr die Landesmeisterschaft im Blitzschach statt. Ausgespielt werden Einzelwertung, Frauenwertung und Teamwertung (4 Spieler eine Vereines). Anmeldungen sind vor Ort bis 18:10 Uhr möglich. Voranmeldungen können per Mail an styria@chess.at senden.

Am kommenden Samstag, dem 29. August, startet im Hotel Ramada (Seering 10, Unterpremstätten) die Landesmeisterschaft 2015 im Standardschach (Einzel, Frauen). Die Meisterschaft ist als Styrian Open offen ausgeschrieben. Landesmeister wird der beste Steirer, die beste Steirerin. Die erste Runde beginnt um 15:00 Uhr. Anmeldungen sind vor Ort bis 14:00 Uhr möglich oder bis Freitag online:
Zur Online Anmeldung

Blitz-Landesmeister 2014

Details



64 Teilnehmer haben am Nationalfeiertag im Gösserbräu in Leoben den Kampf auf den 64 Feldern um die Landesmeistertitel im Blitzschach in Angriff genommen. Nach 13 hartumkämpften Runden gibt es in der offenen Klasse um den Sieg ein "totes" Rennen. Nach Feinwertung geht der Landesmeistertitel im Blitzschach mit 10,5 Punkten dank besserer Zweitwertung an den Leobner Robert Kreisl vor seinem Klubkollegen Marco Dietmayer-Kräutler und Andreas Diermair. Nur einen halben Punkt dahinter belegt Peter Schreiner den undankbaren 4. Platz gefolgt von Georg Halvax (9 Punkte) und Ronald Frosch (8).

Die Teamwertung, bei der die besten vier Spieler eines Vereines gezählt wurden, gewinnt der Veranstalter Leoben in der Besetzung Kreisl, Dietmayer-Kräutler, Schein und Strallhofer vor der Austria und den Schachfreunden. Landesmeisterin der Damen wird Eliza Truskiewicz, sie ist seit kurzem FIDE-Österreicherin, vor Vanessa Stallinger und Margot Landl. Der ebenfalls vergebene Titel eines Seniorenmeisters geht denkbar kapp an Steiermarks Schach-Evergreen Georg Danner vor Hermann Strallhofer.

Der Schachklub Leoben präsentiert sich an der Spitze mit Obmann Karl-Heinz Schein, und den Schiedsrichtern Manfred Mussnig und Hermann Strallhofer erneut als großartiger Veranstalter. Der renovierte Spielsaal im Gösserbräu ist ein idealer Turniersaal. Dank der Bemühungen des Vereines konnte am Ende jeder Teilnehmer mit einem Preis nach Hause gehen. 2015 wird es am Nationalfeiertag die 15. Auflage des Schwammerlturm-Blitzturniers geben.

Ergebnisse/Fotos bei Chess-Results

Landesmeisterschaften Blitzschach am 26. Oktober

Details

Die steirischen Landesmeisterschaften im Blitzschach werden vom Schachklub Leoben am tradtionellen Termin des "Schwammerlturm-Blitzturniers", dem Nationalfeiertag, im Gösserbräu in Leoben ausgetragen. Es werden Landesmeistertitel im Einzel (offene Klasse), Damen, Senioren und Team vergeben. In der Teamwertung werden jeweils vier Spieler eines Vereines gewertet. Gespielt werden 13 Runden mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Spieler und Partie. Nennungsschluss vor Ort ist um 13:30 Uhr.

Landesmeisterschaft Blitzschach (Einzel, Damen, Senioren, Team)
Sonntag, 26.10.2014 14:00 Uhr, Leoben - Gösserbräu
Ausschreibung, Ergebnisse bei Chess-Results
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurt Fahrner ist Landesmeister im Standardschach

Details

Spannend bis zum Schluss verläuft die Landesmeisterschaft 2014 im Grazer Brauhaus Puntigam. Nach sieben hartumkämpften Runden sind die Favoriten geschlagen und der "Austrianer" Kurt Fahrner kann sich mit einem halben Punkt Vorsprung in der Feinwertung auf Landesjugendtrainer Gert Schnider den Landesmeistertitel holen. Genauso knapp fällt die Entscheidung um die Bronzemedaille. Robert Aschenbrenner ist Schachgöttin Caissa hold, der Gleisdorfer Sensationsmann Michael Missethan landet punktegleich am undankbaren vierten Platz. Am fünften Platz landet Anna-Christina Kopinits. Leider ist sie die einzige Frau im Feld, daher kann der Landesmeistertitel der Damen nicht ausgespielt werden. Geschlagen sind die Favoriten: Florian Pötz muss sich mit Rang 6 zufrieden geben, Staatsmeister Mario Schachinger kämpft ohne Glück und landet gar nur auf Rang 9. Das zeigt wie dicht im steirischen Schach die Spitze zusammen liegt.

Ergebnisse/Partien/Fotos bei Chess-Results

   
© Steirischer Schach Landesverband