Partner  

 








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Landesliga - Spitze schiebt sich zusammen

Details

 

Die achte Runde der Landesliga bringt am vergangenen Samstag Änderungen an der Spitze. Im Schlager der Runde verliert Leibnitz mit einer 2,5:5,5 Niederlage im direkten Duell die Tabellenführung an Fürstenfeld-Hartberg. Ausschlaggebend sind Siege der Fürstenfelder Youngsters Balint Kiss und Michael Tölly. Die Grazer Schachfreunde bremsen mit einem 5:3 Auswärtssieg die Titelambitionen von Pinggau-Friedberg. Am Spitzenbrett bringt sich Martin Christian Huber mit einem Schwarzsieg gegen GM Kostic auf IM-Normkurs. Da auch die Grazer Austria mit einem 4:4 in Gleisdorf einen Punkt abgibt schiebt sich die Spitze zusammen. Die ersten sieben Teams liegen innerhalb von zwei Punkten.

In Abstiegskampf liegen Ratten-Krieglach und Gleisdorf mit je drei Punkte abgeschlagen am Tabellenenden. Zehnter ist Trofaiach-Niklasdorf nach einer 3:5 Niederlage in Gamlitz. Theoretisch ist auch das ein Abstiegsplatz in der Praxis sind heuer aber nur zwei Absteiger zu erwarten. Auf die sichere Seite bringt sich auch Feldbach-Kirchberg mit einem kappen 4,5:3,5 Erfolg gegen Frauental-Straßenbahn. Die Feldbacher gewinnen das Match mit drei Siegen an den hinteren Brettern. Die beiden Spitzenbrettern gehen hingegen an den Gegner. Schließlich gewinnt Styria Graz gegen Ratten-Krieglach mit 6:2. Die Obersteirer benötigen nun ein kleines Wunder zum Klassenerhalt.

Landesliga Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results

8. Runde am 18.03.2017 um 15.00
Nr. Team Team Erg. : Erg.
1   Leibnitz   Spg. SPK Fürstenfeld-Hartberg :
2   Gamlitz   Trofaiach-Niklasdorf 5 : 3
3   Feldbach-Kirchberg   Frauental-Straßenbahn :
4   Pinggau-Friedberg   Schachfreunde 3 : 5
5   Gleisdorf   Austria 4 : 4
6   Styria   Ratten-Krieglach 6 : 2

 

Rg. Team Anz   +    =    -   Wtg1   Wtg2 
1 Spg. SPK Fürstenfeld-Hartberg 8 4 3 1 11 34,0
2 Leibnitz 8 5 1 2 11 34,0
3 Pinggau-Friedberg 8 4 2 2 10 35,5
4 Austria 8 4 2 2 10 32,5
5 Styria 8 4 1 3 9 34,5
6 Frauental-Straßenbahn 8 3 3 2 9 34,5
7 Schachfreunde 8 4 1 3 9 33,5
8 Feldbach-Kirchberg 8 3 2 3 8 30,5
9 Gamlitz 8 3 1 4 7 33,5
10 Trofaiach-Niklasdorf 8 3 0 5 6 32,5
11 Gleisdorf 8 1 1 6 3 25,0
12 Ratten-Krieglach 8 1 1 6 3 24,0

 



   
© Steirischer Schach Landesverband