Partner  








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Simultanvorstellung mit GM Andreas Diermair!

Details

Moritz Röhrer gewinnt Offene U14-Bezirksmeisterschaft!

Ein besonderes Highlight hat der Schachklub Schilcherland zum krönenden Abschluß der 3. Offenen U14-Bezirksmeisterschaft in der Brunnenstube in Deutschlandsberg geboten:
Der Frauentaler Schachgroßmeister Andreas Diermair gab nach der Siegerehrung zur großen Freude der Jugendlichen eine Simultanvorstellung mit 20 Teilnehmern!  Diermair gewann die Staatsmeisterschaften 2017 und ist auch einer der Favoriten für das kommende 2. Schilcherlandopen zum Jahreswechsel in Schwanberg! Es versteht sich fast von selbst, dass der Großmeister alle 20 Partien gewonnen hat. Bemerkenswert waren dennoch einzelne Partien, die von den Kindern mit übergroßem Eifer und Einsatz absolviert wurden! Ein herzliches Danke an GM Andreas Diermair für die Vorstellung!
Den Bewerb selbst hat Moritz Röhrer aus Tillmitsch vor Simon Bauer (Frauental) und Kerstin Fabian (St. Martin i. S.) gewonnen. Als bester Teilnehmer des Veranstalters belegte Tobias Maier den 7. Rang.
Die einzelnen Kategoriesieger: Julia Fabian (Mädchen), Sonja Röhrer (U8), Moritz Röhrer (U10), Marvin Aurich (U12) und Kerstin Fabian (U14). Die Meisterschaften wurden an 6 Spieltagen mit insgesamt 11 Runden durchgeführt. Sämtliche Ergebnisse unter:
http://chess-results.com/tnr373178.aspx?lan=0&art=1
Der Obmann vom Schachklub Schilcherland, Wolfgang Gosch, dankte abschließend allen Teilnehmern, dem Organisationsteam, Hans Petz-Ortner als Turnierleiter sowie der Stadtgemeinde Deutschlandsberg unter Bgm. Josef Wallner für die tolle Unterstützung!
Die 4. Offenen U14-Bezirksmeisterschaften werden im Frühjar 2019 vom Schachklub St. Martin i. S. veranstaltet.

Kreismeisterschaften Süd 2018

Details

Kreismeisterschaften Süd 2018 online

Ausschreibungen unter Terminkalender auf chess-results

 

93 Teilnehmer bei Jugendrallye + Blitzturnier!

Details

Schachklub St. Martin im Sulmtal - einmal mehr eine tolle Veranstaltung!    


Ein Schachevent der Sonderklasse führte kürzlich der örtliche Verein im Kultursaal durch. Insgesamt nahmen daran 93 Denksportler aus der gesamten Steiermark und Kärnten teil und wurden von Obmann Franz Fröhlich sehr herzlich willkommen geheißen. Die Turnierleitung wurde von Reinhard Ussar mit Michael Kiefer und Gottfried Hilscher souverän abgewickelt.

Die Steirische Jugendrallye wurde in 2 Gruppen absolviert und gewann den A-Bewerb Alexander Herzog (Styria Graz) vor Duluu Tumur-Ochir (Kapfenberg) und Stefan Karner (Styria Graz). Die Kategoriepreise gingen an folgende Teilnehmer: Vu Tran Tue Anh/Styria Graz (Mädchen), Julian Wendler/Extraherb Graz (U8), Julian Leitgeb/Fürstenfeld (U10), Bowen Wang/Frauental (U12), Maximilian Reisenhofer/Extraherb Graz  (U14). Insgesamt waren in dieser Gruppe 36 Teilnehmer zu verzeichnen.

Sämtliche Ergebnisse unter:

http://chess-results.com/tnr372028.aspx?lan=0&art=0&fed=AUT   

                   

Wolfgang Heinisch, Stefan Karner (3.), Alexander Herzog (1.), Duluu Tumur-Ochir (2.), Franz Fröhlich, Reinhard Ussar

 

 

Der B-Bewerb wurde eine Beute von Sebastian Bruckgraber (Kindberg) vor Joshua Polt (Gratwein) und Tobias Maier (SK Schilcherland). Die Kategorien eroberten Elisabeth Wießner/Ligist (Mädchen), Jonas Aurich/Frauental (U8), Georg Gressenberger/SK Schilcherland (U10), Undram Uyasakh/SG Graz (U12) und Florian Kirsch/Frauental (U14) bei 26 Startern – alle Ergebnisse: http://chess-results.com/tnr372030.aspx?lan=0

  

Gleichzeitig fand an diesem Tag auch ein Blitzturnier statt. Der Stainzer Georg Bonstingl (Gamlitz) ging hier unangefochten mit 10 Punkten aus 11 Runden als Sieger hervor! Auf den Plätzen folgten Johann Krebs (Frauental) mit 8,5 und Thomas Wilhelmer (Fohnsdorf) mit 7 Punkten auf den Plätzen.

Hier waren 31 Spieler am Start – alle Ergebnisse: http://chess-results.com/tnr369233.aspx?lan=0&art=0

 

Reinhard Ussar, Johann Krebs (2.), Georg Bonstingl (1.), Franz Fröhlich, Thomas Wilhelmer (3.), Wolfgang Heinisch

 

Am Schluss der Veranstaltung bedankte sich Franz Fröhlich im Namen des Vereines bei allen Mitwirkenden für das faire Spiel und die Teilnahme sowie bei den Unterstützern – allen voran bei Bürgermeister Franz Silly -  für die Preisspenden.


1. Summer Chess & Splash in Schwanberg

Details

IM Gert Schnider souveräner Sieger!

 

Das reizvolle Ambiente der Aula in der NMS Schwanberg war Austragungsort des 1. Summer Chess & Splash vom Schachklub Schilcherland. Unter der Turnierleitung von IA Wolfgang Horvath und RS Johann Petz-Ortner fanden sich 55 Teilnehmer in 3 Spielgruppen zu einem 7-rundigen Turnier an sechs Spieltagen ein. Neben Spielerinnen und Spielern aus mehreren Bundesländern und Nationen konnte Obmann Wolfgang Gosch  auch Gäste aus Deutschland und Slowenien sehr herzlich begrüßen. Die größte Entfernung zum Turnierort legten dabei die Geschwister Hildegard Johe und Margrit Malachowski aus Norddeutschland mit 859 km im Auto zurück!

In Gruppe A dominierte der Steirische Landesmeister IM Gert Schnider ohne Punkteverlust und gewann alle 7 Partien. Auf Platz 2 etablierte sich der Schwanberger MK Peter Fauland (5) vor Toni Neubauer (4) aus Graz. Die Seniorenwertung gewann Jaap Verhoef vom Schachverein Gamlitz.

Den B-Bewerb gewann Haris Mujacic (Extraherb Graz) mit 6 Punkten vor Max Schmid aus Deutschland (5,5) und dem erst 13-jährigen Luka Vaupot (Slovenj Gradec) mit 5 Zählern. Die Seniorenwertung ging an Dr. Klaus Wenger (Styria Graz), die Jugendwertung an Alexander Bratko (Bärnbach).

Im C-Turnier war Christian Strassmair (SV Gmunden) ebenfalls eine Klasse für sich und holte sich mit 6 Punkten aus ebenso vielen Spielen die Wertung vor den beiden Jugendlichen Katharina Lemsitzer (SG Lieboch) und Eliza Vaupot (Slovenj Gradec). Siegfried Hofer vom Schachklub Schilcherland wurde bester Senior, die Geschwister Venus und Eos Novak gewannen den Damen- sowie den Jugendpreis.

Die abschließende Siegerehrung wurde vom Hausherrn Bürgermeister Karlheinz Schuster vorgenommen und durften sämtliche Teilnehmer Preise entgegennehmen! Alle Ergebnisse unter: http://chess-results.com/tnr348000.aspx?lan=0&art=0

Obmann Wolfgang Gosch bedankte sich abschließend bei allen Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft für die tatkräftige Unterstützung, allen voran der Marktgemeinde Schwanberg unter Bürgermeister Karlheinz Schuster, dem Tourismusverband Schwanberg mit Obmann Rupert Mauthner, der Turnierleitung sowie bei den Denksportlern um die Vorherrschaft auf den 64 Feldern!

Der Turnierort ist auch Austragungsort des 2. Schilcherlandopen in der Zeit vom 29. Dezember 2018 bis 5. Jänner 2019! Hier haben bereits der amtierende Staatsmeister GM Nikolaus Stanec, der Frauentaler GM Andreas Diermair (Staatsmeister 2017) sowie GM Matthias Womacka aus Deutschland genannt. IM Gert Schnider wird natürlich ebenfalls versuchen, seinen Steirischen Titel im Rahmen dieses Bewerbes aus dem Vorjahr wieder zu verteidigen.

 

 

Siegerfoto Gruppe A:

Bgm. Karlheinz Schuster, TV-Obmann Rupert Mauthner, Toni Neubauer (3.), IM Gert Schnider (1.), MK Peter Fauland (2.), Wolfgang Gosch, Jaap Verhoef (Senioren) und Wolfgang Heinisch

   
© Steirischer Schach Landesverband