Partner  

 








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

18. Steirische Jugendschacholympiade

Details

342 Schüler/innen kämpften am 5. Februar im Schulzentrum Gratwein um die Landesmeistertitel im Schnellschach. Etliche der Teilnehmer/innen spielten tags darauf für ihre Schule im Landesentscheid der Schülerliga. Im Turniersaal geht es heiß her. Gespielt wird in allen Altersklassen zwischen U-08 und U-18 bei Mädchen und Buben. Die herausragenden Ergebnisse jeweils mit dem Punktemaximum gelingen Daniel Kristoferitsch (U-8), Samuel Strobl (U-9) und Balint Kiss (U-16) bei den Burschen sowie Jasmin Denise Schloffer (U-16) bei den Mädchen. Erich Gigerl kann sich über eine gute Zahl an Teilnehmer/innen freuen. Insgesamt waren 342 Schüler/innen in den 15 Turnieren im Einsatz. Landesentscheid der Schülerliga verteidigen das GIBS Graz (Unterstufe) und das BG/BRG Gleisdorf (Oberstufe) erfolgreich ihre Titel. Den Volksschulbewerb gewinnt die VS St. Stefan/Rosental. Der ORF brachte am Dienstag einen Beitrag über die Veranstaltung in Steiermark heute unter "Meldungen".

Ergebnisse und Fotos, Pressebericht mit Siegerparade
TV Bericht in "Steiermark Heute"

Schulsporttag in Hartberg

Details

Wie im Vorjahr fand auch heuer der Schulsporttag der steirschen Landessportorganisation mit Unterstützung des Österreichischen Bundesheeres und vieler Sponsoren in Hartberg statt. Diesmal am 28. September bei strahlendem Sonnenschein und mildem Herbstwetter. Der Steirische Schachverband war im Reigen der Sportarten gut vertreten und hat mit Georg Danner und Johann Petz-Ortner Schachtraining, Schachspiel und Simultanspiel angeboten.

Steiermark gewinnt Jugend-BLMM

Details

Trotz einer 3:5 Auftaktniederlage gegen Wien gewinnt die Steiermark eine im neuen Gewand als Schnellschachturnier ausgetragene BLMM der Jugend in Marz. Wien verliert überraschend gegen Vorarlberg und die Steiermark holt sich dank eines Sieges gegen Vorarlberg doch noch die Goldmedaille vor den punktegleichen Wienern und Vorarlberg. Das steirische Team, betreut von Gert Schnider, besticht mit eine kompakten Leistung. Die Punkte holen: Martin Chrisitian Huber (5,5), Laura Hiebler (5), Maximilian Ofner (5,5), Balint Kiss (5,5), Michael Tölly (7), Jasmin-Denise Schloffer (5), Vanessa Stallinger (7) und Simon Prato (7). (wk) (wk)
Website Jugendschach (Fotos), Website LV Burgenland
Ergebnisse bei Chess-Results: BLMM

Jugendschach

Details

Aktuelles

Alle Informationen zum steirischen und österreichischen Jugendschach finden sich auf der ...
Website Jugendschach

Steirische Jugendrallye 2017
Download Ausschreibung

Termine Jugendturniere Steiermark
Siehe Terminkalender (Info: Termine für Jugend können gefiltert werden!!)

Zum Thema Jugend siehe auch folgende Seiten unseres Menüpunktes "Schach lernen"
Schach lernen
Schach-Trainer
Schach-Training
Schulschach

Archiv


Ergebnisse siehe...
Chess-Results
Website Jugendschach

 
Info Jugend-Kader

Jugend-A-Kader:
Der Jugend-A-Kader oder Österreichische Jugendkader wird von Bundesjugendtrainer IM Siegfried Baumegger erstellt und betreut. In ihm sind durchschnittlich etwa 16 Jugendliche vertreten, die betreute Turniere, ein jährliches Trainingslager und regelmäßige Trainings (etwa 1x im Monat) mit dem Bundesjugendtrainer finanziert bekommen.

Jugend-B-Kader:
Für den Jugend-B-Kader gelten österreichweit einheitliche Richtlinien. Jedes Bundesland erstellt Anfang des Jahres einen regionalen B-Kader mit denjenigen Spielern, die die Elokriterien erfüllen, sowie 5 Freiplätzen, die vom Landesverband vergeben werden.
Die Elokriterien sind: mind. 1500 Elo national, sowie eine Kaderzahl von mind. 300 für Burschen, bzw. mind. 150 für Mädchen. Für die Berechnung der Kaderzahl wird die nationale Elozahl vom 1.Jänner herangezogen.
Kaderzahl = Elo national - (2014-Jahrgang)*100
Ein Beispiel für die Kaderzahl: Spieler X hat 1882 Elo und ist Jahrgang 2000. Seine Kaderzahl = 1882 - (2014-2000)*100 = 482

Die Kadermitgliedschaft bringt folgende Vorteile für die Kaderspieler:
- Geförderte wöchentliche Kadertrainings in Graz
- Mehrere Kaderschulungen (gemeinsame Trainingswochenenden) pro Jahr
- Betreute Turniere
- Förderung von Einzeltraining

Die Kaderspieler verpflichten sich im Gegenzug dazu, die Steiermark bei Österreichischen Meisterschaften zu vertreten, regelmäßig zu trainieren, sowie zu einem einwandfreien sportlichen Verhalten.

Jugend-C-Kader:
Dieser wurde 2012 ins Leben gerufen und richtet sich an unsere jüngsten Talente. Derzeit werden für den C-Kader 4 Kaderschulungen im Jahr veranstaltet, zu denen die besten U8 und U10 Spieler der Steiermark eingeladen werden. Die Teilnehmer der Kaderschulungen werden nach Turnierergebnissen (Landesmeisterschaften) und Elozahl nominiert.


Steirischer Jugend-Kader

Download
Steirischer Jugendkader 2016 (Excel)

   
© Steirischer Schach Landesverband