Partner  








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Schülerliga: Steirischer Sieg bei Mädchen, 5. Platz bei Volksschulen

Details



Eine unglaubliche Leistung gelang den steirischen Mädchen beim Bundesfinale Schülerliga Mädchen, welches vom 3. bis 6. Juni in Bad Gastein stattfand. In der Besetzung Kahtarina Katter, Marlene Katter, Sofia Maiberg und Tue Anh Vu Tran gewinnt das Team alle acht Begegnungen, sieben davon 4:0, und gibt im gesamten Turnierverlauf nur einen von 32 möglichen Einzelpunkten ab. Der steirische Vertreter wurde damit seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und holt zudem alle Brettsiege. Silber und Bronze gehen an die Vertreter von Kärnten und Niederösterreich.

Im Volksschulbewerb, er wurde vom 28. bis 30 Mai in Tschagguns gespielt, gelingt der Volksschule Bad Aussee ein guter fünfter Platz. Julian Jetzl (6,5/9), Laurence Jetzl (5/9), Valentin Sattler (3,5/9) und Fritz Ribitsch (4/9) scorten für die Obersteirer. Bundessieger wird die VS Neulandschule Laaerberg (W) vor der VS Bad Leonfelden (OÖ) und der VS Eggenburg (NÖ).

Die Bewerbe für Sekundarstufe und Oberstufe finden vom 18. bis 22. Juni in Graz statt. Gespielt wird im Jufa Graz City in der Idlhofgasse 74. Organisatorin Gertrude Fridrin, sie ist steirische Schulschachreferentin, erwartet 90 Jugendliche inklusive Ersatzspieler und 20 Lehrer und Begleitpersonen. Die Eröffnung findet am Dienstag, dem 19. Juni um 9 Uhr statt.

Ergebnisse bei Chess-Results: BF Mädchen, BF Volksschule

ÖM U12/U14: Fünf Medaillen für die Steiermark

Details

Die österreichischen Jugendmeisterschaften 2018 der Altersklassen U12 und U14 laufen in St. Kanzian am Klopeinersee für die Steiermark erfolgreich. Die grün-weiß Auswahl von Landesjugendtrainer Mario Schachinger holt in jedem Bewerb zumindest eine Medaille und fünf insgesamt. In der Kategorie Mädchen U14 wird Katharina Katter ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnt die Goldmedaille vor ihren schärfsten Konkurrentinnen Vicze (S) und Riegler (NÖ). Ihre Schwester Marlene verpasst in der U12 der Mädchen Gold nur knapp wegen der schlechteren Zweitwertung, darf sich aber ebenso über Silber freuen wie Daniel Kristoferitsch im Bewerb der Buben U14. Hinter Marlene Katter gelingt Börte Ragchaasuren bei den Mädchen U12 auch noch Bronze. Eine weitere Bronzemedaille von Nico Marakovits bei den Buben U12 rundet das tolle Ergebnis ab. 

Insgesamt hatte die von Mario Schachinger und Gert Schnider betreute steirische Auswahl 19 Jugendliche am Start. Neben den vier Medaillen wurden weitere gute Ergebnisse erzielt, insbesondere von Samuel Strobl (4. Platz, U14), David Schernthaner (5./U14) und Thomas Leitner (5./U12). Bei den Mädchen U12 hat die Steiermark mit Marlene Katter, Börte Ragchaasuren, TranTue Anh Vu, Sofia Maiberg, Julia Fabian und Katharina Lemsitzer gar sechs Spielerinnen in den Top-11. Nächste Woche finden in St. Kanzian abschließend noch die Meisterschaften in den Altersklassen U08 und U10 statt. Danach folgen für die Besten die Welt-, Europa- und EU-Meisterschaften!

Ergebnisse
Fotos

Schachrallye in Frauental

Details

Am Sonntag den 8.April fand das erste Turnier der steirischen Jungend-Schachrallye im Jahr 2018 statt. Der Schachverein Frauental veranstaltete es in der Turnhalle der Volksschule und 76 Kinder folgten der Einladung in die Südwest-Steiermark. Besonders erfreulich war die Beteiligung in der Altersklasse U8 mit 5 Kinder in der Gruppe A und 13 in Gruppe B. Damit aber keiner von den Kleinsten enttäuscht nach Hause fahren musste, bekam jeder eine Gold-Medaille. Des Weiteren wurde in der Gruppe B eine Teamwertung für Schulmannschaften durchgeführt. Dort siegte die VS Frauental mit 9,5 Punkten von der VS Hollenegg mit 9 Punkten.
In den Einzelwertungen gingen die Pokale an folgende Spieler:

Gruppe A:
Gesamt: Tumur-Ochis Duluu Schachklub Kapfenberg
Mädchen: Ragchaasuren Börte Feldbach-Kirchberg
U14: Reisenhofer Maximilian SC Extraherb
U12: Wang Bowen Schachverein Frauental
U10: Bauer Simon Schachverein Frauental
U8: Mauthner Theo Grazer Schachgesellschaft

Gruppe B:
Gesamt: Bammer Lukas Grazer Schachgesellschaft
Mädchen: Röhrer Sonja Tillmitsch
U14: Bruckgraber Sebastian SK Kindberg
U12: Janger Nico Gratwein-Straßengel
U10: Rau Marian Ilie Schachverein Frauental
U8: Mujcinoviv Armin Grazer Schachgesellschaft

Bericht/Foto: Sven Aurich

ÖM 1618: Gold und Silber für steirische Mädchen

Details

Die österreichischen Jugendmeisterschaften 2018 beginnen für die Steiermark erfolgreich. In den Altersklassen U18 und U16 sind die steirischen Mädchen vorne dabei. Jasmin-Denise Schloffer gibt in der Meisterschaft der U18 nur ein Remis gegen Chiara Polterauer ab und teilt bei identischen Feinwertungen mit der Tirolerin den Sieg. Einen hauchdünnen Zieleinlauf gibt es auch bei den Mädchen U16. Gleich vier Spielerinnen gelingen fünfeinhalb Punkte aus sieben Partien. Die Feinwertung entscheidet um einen halben Punkt zugunsten der Salzburgerin Magdalena Mörwald vor der Steirerin Katharina Katter, die ihrerseits nur einen halben Punkt vor der Wienerin Sophie Konecny Silber gewinnt. Dorothea Enache ist die gücklose Vierte. Eine Talentprobe legt die elfjährige Marlene Katter mit 3,5 Punkten ab. Bei den Burschen gibt es für die Steiermark diesmal hingegen nichts zu holen. In der U18 wird der Leobner Daniel Kölber mit vier Punkten guter Sechster und bester Steirer. David Schernthaner und Simon Prato holen in der U16 jeweils 3,5 Punkte. 
Website Jugendschach
Ergebnisse/Partien bei Chess-ResultsFotos

   
© Steirischer Schach Landesverband