Partner  








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Ankündigung: Bundesfinale Schülerliga Schach in Graz

Details

Das Bundesfinale der Schülerliga findet heuer vom 18. bis 22. Juni in Graz statt. Bei diesem Finale, das vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung veranstaltet wird, wird aus jedem Bundesland je eine Vierermannschaft aus der Unterstufe und aus der Oberstufe mit ihrem Betreuer nach Graz kommen. Die besten Schulmannschaften Österreichs warten also darauf, ihr Können zeigen zu dürfen! Schach ist ein wunderbares Brettspiel, das man vom Volksschüler bis zum Pensionisten spielen kann. Es verbindet Generationen genauso, wie unterschiedliche Nationen und Sprachen.

An die 90 Jugendliche inklusive der Ersatzspieler und 20 Lehrer und Begleitpersonen (das Veranstalterland Steiermark darf zwei Mannschaften stellen) werden unsere schöne Landeshauptstadt besuchen. Als Rahmenprogramm gibt es auch eine Stadtführung am Mittwochvormittag.

Termin der Eröffnung: Dienstag, 19. Juni 2018 um 9 Uhr
Ort: Jufa Graz City, Idlhofgasse 74, 8020 Graz

Der Chor der NMS Eggersdorf wird für die feierliche Musikuntermalung sorgen!
Die Siegerehrung findet am Freitag um 11:00 Uhr statt. (Text/Info: Gertrude Fridrin)

Ankündigung: Jugendschachrallye in Graz

Details

Am Sonntag, dem 24. Juni veranstaltet die Grazer Schachgesellschaft die nächste Station der "Steirischen Jugendschachrallye". Gespielt wird im Kolpingheim (8010 Graz, Kolpinggasse 3). Spielbeginn ist um 09:30 Uhr, die Anwesenheitskontrolle ist um 09:15 Uhr. Gespielt wird in zwei Gruppen.

Ergebnisse: Gruppe A, Gruppe B
Ausschreibung, Website Grazer Schachgesellschaft

Schülerliga: Steirischer Sieg bei Mädchen, 5. Platz bei Volksschulen

Details



Eine unglaubliche Leistung gelang den steirischen Mädchen beim Bundesfinale Schülerliga Mädchen, welches vom 3. bis 6. Juni in Bad Gastein stattfand. In der Besetzung Kahtarina Katter, Marlene Katter, Sofia Maiberg und Tue Anh Vu Tran gewinnt das Team alle acht Begegnungen, sieben davon 4:0, und gibt im gesamten Turnierverlauf nur einen von 32 möglichen Einzelpunkten ab. Der steirische Vertreter wurde damit seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und holt zudem alle Brettsiege. Silber und Bronze gehen an die Vertreter von Kärnten und Niederösterreich.

Im Volksschulbewerb, er wurde vom 28. bis 30 Mai in Tschagguns gespielt, gelingt der Volksschule Bad Aussee ein guter fünfter Platz. Julian Jetzl (6,5/9), Laurence Jetzl (5/9), Valentin Sattler (3,5/9) und Fritz Ribitsch (4/9) scorten für die Obersteirer. Bundessieger wird die VS Neulandschule Laaerberg (W) vor der VS Bad Leonfelden (OÖ) und der VS Eggenburg (NÖ).

Die Bewerbe für Sekundarstufe und Oberstufe finden vom 18. bis 22. Juni in Graz statt. Gespielt wird im Jufa Graz City in der Idlhofgasse 74. Organisatorin Gertrude Fridrin, sie ist steirische Schulschachreferentin, erwartet 90 Jugendliche inklusive Ersatzspieler und 20 Lehrer und Begleitpersonen. Die Eröffnung findet am Dienstag, dem 19. Juni um 9 Uhr statt.

Ergebnisse bei Chess-Results: BF Mädchen, BF Volksschule

ÖM U12/U14: Fünf Medaillen für die Steiermark

Details

Die österreichischen Jugendmeisterschaften 2018 der Altersklassen U12 und U14 laufen in St. Kanzian am Klopeinersee für die Steiermark erfolgreich. Die grün-weiß Auswahl von Landesjugendtrainer Mario Schachinger holt in jedem Bewerb zumindest eine Medaille und fünf insgesamt. In der Kategorie Mädchen U14 wird Katharina Katter ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnt die Goldmedaille vor ihren schärfsten Konkurrentinnen Vicze (S) und Riegler (NÖ). Ihre Schwester Marlene verpasst in der U12 der Mädchen Gold nur knapp wegen der schlechteren Zweitwertung, darf sich aber ebenso über Silber freuen wie Daniel Kristoferitsch im Bewerb der Buben U14. Hinter Marlene Katter gelingt Börte Ragchaasuren bei den Mädchen U12 auch noch Bronze. Eine weitere Bronzemedaille von Nico Marakovits bei den Buben U12 rundet das tolle Ergebnis ab. 

Insgesamt hatte die von Mario Schachinger und Gert Schnider betreute steirische Auswahl 19 Jugendliche am Start. Neben den vier Medaillen wurden weitere gute Ergebnisse erzielt, insbesondere von Samuel Strobl (4. Platz, U14), David Schernthaner (5./U14) und Thomas Leitner (5./U12). Bei den Mädchen U12 hat die Steiermark mit Marlene Katter, Börte Ragchaasuren, TranTue Anh Vu, Sofia Maiberg, Julia Fabian und Katharina Lemsitzer gar sechs Spielerinnen in den Top-11. Nächste Woche finden in St. Kanzian abschließend noch die Meisterschaften in den Altersklassen U08 und U10 statt. Danach folgen für die Besten die Welt-, Europa- und EU-Meisterschaften!

Ergebnisse
Fotos

   
© Steirischer Schach Landesverband