Partner  

 








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

ÖM Jugend 2017 - Steiermark holt 28 Medaillen

Details

Vom 3. bis 5. November fanden in St. Veit die österreichischen Jugendmeisterschaften im Schnell- und Blitzschach statt. Im Bewerb der Bundesländer (BLMM) gab es mit Tirol einen Überraschungssieger. Wien und die Steiermark müssen sich mit den Plätzen begnügen.

In den Einzelbewerben ist die von Landesjugendtrainer Mario Schachinger betreute steirische Auswahl dann aber in Bestform. Im Schnellschach gewinnt das Team gleich 12 von 38 Medaillen, davon vier in Gold durch Lena Antenreiter (M U8), Marlene Katter (M U10), Katharina Katter (M U12) und Leon Maiberg (B U10).

Tags darauf gibt es im Blitzschach weitere 9 Medaillen, davon erneut viermal Gold. Die steirischen Blitzmeister sind Michael Tölly (B U18), Jasmin-Denise Schloffer (M U18), Marlene Katter (M U10) und Lena Antenreiter (M U8).

In der Gesamtstatistik aller 37 Bewerbe im Blitz-, Schnell und Standardschach gewinnt die Steiermark die meisten Medaillen, insgesamt 28 an der Zahl, davon 10 in Gold. Im Medaillenspiegel reicht das aber nur zum zweiten Platz, weil Wien mit 12 Goldmedaillen (25 insgesamt) die Nase knapp vorne hat. Überraschender Dritter ist Salzburg mit 13 Medaillen. Die steirische Jugend ist in Österreich weiter Spitze!

Ergebnisse bei Chess-ResultsWebsite Jugendschach
Medaillenspiegel 2017 ÖM 0818

   
© Steirischer Schach Landesverband