Partner  








Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


   

Anmeldung  

   

Schachrallye in Frauental

Details

Am Sonntag den 8.April fand das erste Turnier der steirischen Jungend-Schachrallye im Jahr 2018 statt. Der Schachverein Frauental veranstaltete es in der Turnhalle der Volksschule und 76 Kinder folgten der Einladung in die Südwest-Steiermark. Besonders erfreulich war die Beteiligung in der Altersklasse U8 mit 5 Kinder in der Gruppe A und 13 in Gruppe B. Damit aber keiner von den Kleinsten enttäuscht nach Hause fahren musste, bekam jeder eine Gold-Medaille. Des Weiteren wurde in der Gruppe B eine Teamwertung für Schulmannschaften durchgeführt. Dort siegte die VS Frauental mit 9,5 Punkten von der VS Hollenegg mit 9 Punkten.
In den Einzelwertungen gingen die Pokale an folgende Spieler:

Gruppe A:
Gesamt: Tumur-Ochis Duluu Schachklub Kapfenberg
Mädchen: Ragchaasuren Börte Feldbach-Kirchberg
U14: Reisenhofer Maximilian SC Extraherb
U12: Wang Bowen Schachverein Frauental
U10: Bauer Simon Schachverein Frauental
U8: Mauthner Theo Grazer Schachgesellschaft

Gruppe B:
Gesamt: Bammer Lukas Grazer Schachgesellschaft
Mädchen: Röhrer Sonja Tillmitsch
U14: Bruckgraber Sebastian SK Kindberg
U12: Janger Nico Gratwein-Straßengel
U10: Rau Marian Ilie Schachverein Frauental
U8: Mujcinoviv Armin Grazer Schachgesellschaft

Bericht/Foto: Sven Aurich

ÖM 1618: Gold und Silber für steirische Mädchen

Details

Die österreichischen Jugendmeisterschaften 2018 beginnen für die Steiermark erfolgreich. In den Altersklassen U18 und U16 sind die steirischen Mädchen vorne dabei. Jasmin-Denise Schloffer gibt in der Meisterschaft der U18 nur ein Remis gegen Chiara Polterauer ab und teilt bei identischen Feinwertungen mit der Tirolerin den Sieg. Einen hauchdünnen Zieleinlauf gibt es auch bei den Mädchen U16. Gleich vier Spielerinnen gelingen fünfeinhalb Punkte aus sieben Partien. Die Feinwertung entscheidet um einen halben Punkt zugunsten der Salzburgerin Magdalena Mörwald vor der Steirerin Katharina Katter, die ihrerseits nur einen halben Punkt vor der Wienerin Sophie Konecny Silber gewinnt. Dorothea Enache ist die gücklose Vierte. Eine Talentprobe legt die elfjährige Marlene Katter mit 3,5 Punkten ab. Bei den Burschen gibt es für die Steiermark diesmal hingegen nichts zu holen. In der U18 wird der Leobner Daniel Kölber mit vier Punkten guter Sechster und bester Steirer. David Schernthaner und Simon Prato holen in der U16 jeweils 3,5 Punkte. 
Website Jugendschach
Ergebnisse/Partien bei Chess-ResultsFotos

850 Teilnehmer bei der Steirischen Jugendschach-Olympiade

Details

Die 23. Steirische Jugendschach-Olympiade in Gratwein bringt neue Rekorde. Erstmals nehmen 80 Mannschaften mit 336 Jugendlichen am Landesentscheid der Schülerliga teil. Insgesamt verzeichnet Organisator Erich Gigerl an beiden Tagen, zuvor wurden die Landesmeisterschaften im Schnellschach gespielt, exakt 850 Teilnehmer. Auch das ist ein neuer Rekord seit der Bewerb in Gratwein ausgetragen wird. Im nächsten Jahr folgt hier das zehnjährige Jubiläum. Eng her ging es im Volksschulbewerb der Schülerliga. Nach acht hart umkämpften Runden waren die Volksschulen von Bad Aussee, Peter Rosegger und Feldbach punktegleich. Nach Feinwertung gewinnt Bad Aussee. In der Unterstufe fährt das A-Team der GIBS Graz mit Daniel Kristoferitsch und den Katter Schwestern einen klaren Sieg ein. Das Team lässt nur eine Punkteteilung zu und gewinnt mit zwei Punkten Vorsprung auf die NMS Semriach und drei Punkte vor dem eigenen B-Team. In der Oberstufe ist das BG/BRG/BORG Köflach eine Klasse für sich und siegt ohne Punkteverlust mit Respektabstand vor dem BG/BRG Stainach und dem BORG Bad Radkersburg. Die Sieger der Schülerliga qualifzieren sich für die Bundesfinali.

Archiv: 
Steirische Jugendolympiade
Schnellschach 2018: ErgebnisseSiegerparadePresseaussendung
Schülerliga 2018: ErgebnisseSiegerparadePresseaussendung
Fotos in der ÖSB-Fotogalerie  

23. Steirische Jugendschach-Olympiade

Details

Die 23. Steirische Jugendschach-Olympiade geht am 14. und 15. Februar 2018 im Schulzentrum in Gratwein über die Bühne. Gespielt wird in der großzügigen Mehrzweckhalle. Die Organisation liegt wieder in den bewährten Händen von Erich Gigerl vom Referat Bildung und Gesellschaft. Am Mittwoch stehen die Landesmeisterschaften im Schnellschach für die Altersgruppen U8 bis U18 am Programm. Am Donnerstag folgt der Landesentscheid der Schülerliga für den Oberstufen-, Unterstufen- und Volksschulbewerb. Beginn ist am Mittwoch um 9:30 Uhr, am Donnerstag bereits um 9:15 Uhr.

Website Jugendschach,
Ergebnisse bei Chess-Results   

   
© Steirischer Schach Landesverband